zurück
 
 
Betreff: Anpassung des Rahmenkonzeptes für Nachmittagsangebote an Ganztagsgrundschulen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:51-Fachbereich Jugend   
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss Vorberatung
11.04.2013 
14. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses ungeändert beschlossen   
Schulausschuss Vorberatung
25.04.2013 
9. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Schulausschusses ungeändert beschlossen   
Rat Entscheidung
15.05.2013 
14. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag: 

 

Gemäß der Entscheidung des Rates vom 26.04.2012 über das Entschuldungshilfeprogramm (EHP) wird folgende Maßnahme umgesetzt:

 

Der als Anlage beigefügten aktualisierten Fassung des Rahmenkonzepts für Nachmittagsangebote an Grundschulen wird zugestimmt.

 

Auf Basis des geänderten Rahmenkonzepts werden die bereits bestehenden Verträge mit den Kooperationspartnern angepasst sowie zukünftige Verträge an den Ganztagsschulen als Geschäft der laufenden Verwaltung abgeschlossen. Die Vertragsgestaltung erfolgt auf Basis der Vorschaukalkulation. Als maximaler Zuschuss erfolgt ein Betrag von 734,- Euro/Kind/Jahr.

 

 

Begründung:

Begründung:

 

Das Rahmenkonzept zur Ausgestaltung der Nachmittagsangebote an den Göttinger Ganztagsgrundschulen wurde in 2010 entwickelt und vom Rat der Stadt beschlossen.

Ab dem 01.08.2013 werden sich verschiedene Rahmenbedingungen ändern. Das Konzept wird dementsprechend angepasst und aktualisiert.

 

Anpassung der Elternbeiträge:
Aufgrund des EHP und der bereits vom Rat verabschiedeten neuen  Beitragsstaffel für städtische Kindertagesstätten verändern sich zum 01.08.2013 die Elternbeiträge für die Hortbetreuung, den Kids-Club und die Ferienbetreuung an den Ganztagsgrundschulen.  Die freien Träger haben sich verpflichtet, Elternbeiträge in ihren Einrichtungen mindestens in Höhe dieser Staffel zu erheben.

Der Beitrag für den Kids-Club wurde auf der Grundlage des hälftigen, gewichteten Hortbeitrages von 134,--pro Platz und Monat ermittelt. Er erhöht sich von 60,--auf 67,--pro Platz. Die Ferienbetreuung kostet ab dem 01.08.2013 pro in Anspruch genommener Woche 35,--(bisher: 30,--).

 

Angebote im Rahmen von Schulen:

Zwischenzeitlich sind weitere Grundschulen zu Ganztagsgrundschulen ausgebaut worden, an der Herman-Nohl-Schule und an der Leinebergschule soll die Unterstützung ebenfalls an das Rahmenkonzept angepasst werden und die Errichtung weiterer Ganztagsgrundschulen ist vorgesehen. Über die Finanzierbarkeit der Errichtung neuer Ganztagsgrundschulen wird im Rahmen der Haushaltsberatungen entschieden.

 

Geänderter Klassenteiler/veränderte Gruppengröße im Ganztagsschulangebot montags bis donnerstags:

Der Ganztagsbetrieb wird montags bis donnerstags von 13:00 bis 15:30 Uhr angeboten. Dabei werden Gruppen in Klassenstärke gebildet und von jeweils einer pädagogischen Fachkraft betreut.

Bisher betrug die max. Klassengröße 28 Kinder. Das Land Niedersachsen hat diese auf 26 Kinder reduziert. Da tatsächlich im Durchschnitt 20 22 Kinder in einer Gruppe sind, führt der veränderte Klassenteiler zu keinen nennenswerten Auswirkungen.

Die Betreuung der Gruppen erfolgt durch mindestens eine Fachkraft.  Honorarkräfte,  geeignete Ehrenamtliche und Eltern werden ebenfalls in die Arbeit einbezogen. Dadurch ergibt sich für die Freizeitangebote für GanztagsschülerInnen ein Personalschlüssel  von rechnerisch 1: 13 (vormals 1: 14).

 

Schulkinder mit Unterstützungsbedarf

Kinder mit Unterstützungsbedarf werden im Zusammenhang mit der Umsetzung des Rechtsanspruchs auf inklusive Beschulung bei der Bemessung der Gruppengröße doppelt gezählt. 

 

Weitere Aktualisierungen betreffen Vorgaben des Landes zum Beispiel beim  Kids-Club und Synchronisierungen zu den bereits abgeschlossenen Kooperationsverträgen mit den jeweiligen Trägern der Jugendhilfe

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die Mehreinnahmen  aus dem EHP/geänderte Beitragsstaffel und die Minderausgaben bei der Bezuschussung der Kooperationspartner in Ganztagsschulen wurden bereits entsprechend im Haushaltsansatz des Budgets Kitas freier Träger (Produkt-Nr. 3650100, Kostenträger 3650100, Sachkonto 4318000) für 2013 ff. berücksichtigt.

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Aktualisierte Fassung des Rahmenkonzepts

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 2 1 öffentlich RahmenkonzeptSchulkindbetreuung2013Stand283210 (64 KB)      
 
 

zurück