zurück
 
 
Betreff: Genehmigung einer überplanmäßigen Aufwendung/Auszahlung gemäß
§ 117 NKomVG
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:20-Fachbereich Finanzen   
Beratungsfolge:
A.f. Finanzen, Wirtschaft,allg. Verwaltungsangelegenheiten u. Feuerwehr Vorberatung
18.09.2012 
7. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Feuerwehr ungeändert beschlossen   
Rat Entscheidung
16.11.2012 
10. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen

Beschlussvorschlag:             

 

Im Sachkostenbudget des Gebührenbetriebes „Städt. Friedhöfe“ wird einer

überplanmäßigen Aufwendung/Auszahlung in Höhe von

 

                            130.000 €

zugestimmt.

Die überplanmäßige Aufwendung/Auszahlung ist in voller Höhe gedeckt durch eingesparte Liquiditätskreditzinsen im Finanzbudget (4521000, 910620, 6121100).

 

Begründung:

 

Von Januar bis September 2012 wurde die Feuerbestattungsanlage auf dem Parkfriedhof Junkerberg erneuert. Während der Bauphase war jeweils nur ein Einäscherungsofen in Betrieb. Trotz der Ausdehnung der täglichen Betriebszeit durch Schichtdienste konnten nicht alle Einäscherungen in Göttingen durchgeführt werden.

Für die Auslagerung von Einäscherungen während der Bauzeit waren im Jahr 2011 kosten in Höhe von 150.000 € geschätzt worden.

Eine Anpassung des Haushaltsansatzes für Transportkosten erfolgte jedoch nicht.

Es sollte versucht werden, diese Summe im Sachkostenbudget des Jahres 2012 zu kompensieren.

Es zeichnet sich jedoch ab, dass eine Einsparung dieses Betrages nicht erreicht werden kann und die Bereitstellung von zusätzlichen Haushaltsmitteln dringend notwendig ist.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die überplanmäßige Aufwendung/Auszahlung ist in voller Höhe gedeckt durch Einsparungen im Finanzbudget bei Liquiditätskreditzinsen (Kontierung: 4521000, 9109620,6121100).

 

 

 

 
 

zurück