zurück
 
 
Betreff: Annahme und Vermittlung von Zuwendungen (über 2.000 €)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:20-Fachbereich Finanzen   
Beratungsfolge:
Ausschuss für allg. Angelegenheiten, Integration und Gleichstellung Vorberatung
10.09.2012 
8. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für allgemeine Angelegenheiten, Integration und Gleichstellung ungeändert beschlossen   
Rat Entscheidung
14.09.2012 
9.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Annahme und Vermittlung der Zuwendungen (siehe Anlage) wird gemäß § 111 Abs. 7 Nds. Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) i.V.m. § 25 a Gemeindehaushalts- und -kassenverordnung (GemHKVO) zugestimmt.

 

 

Begründung:

Begründung:

 

Gem. § 111 Abs. 7 NKomVG dürfen die Kommunen zur Erfüllung ihrer Aufgaben auch Spenden, Schenkungen und ähnliche Zuwendungen einwerben und annehmen.

Der Rat hat über die Annahme und Vermittlung von Zuwendungen ab einem Wert von über 2.000 € zu entscheiden.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Entlastungen des Haushalts durch die Zuwendungen.

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Übersicht

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 2 1 öffentlich 2012-08-22 Übersicht (Rat) Ergänzung (10 KB)      
 
 

zurück