zurück
 
 
Betreff: Konzept zur Umsetzung eines Modellversuches zur Einführung einer Wertstofftonne in der Stadt Göttingen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:75-Göttinger Entsorgungsbetriebe   
Beratungsfolge:
Betriebsausschuss Umweltdienste Vorberatung
25.09.2012 
6.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Betriebsausschusses Umweltdienste (offen)   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Dem Konzept zur Umsetzung eines Modellversuches zur Einführung einer Wertstofftonne in der Stadt Göttingen wird zugestimmt.

 

 

Begründung:

Begründung:

 

Vor dem Hintergrund der ab dem 01.01.2015 geltenden Vorschriften des § 15 Kreislaufwirtschaftsgesetz vom 24.02.2012 zur getrennten Erfassung von Wertstoffen beabsichtigen die Göttinger Entsorgungsbetriebe die versuchsweise Aufstellung einer Wertstofftonne, in der die Verpackungen aus Kunst Kunststoff und Metall (LVP) und andere Kunststoffe und Metalle (stoffgleiche Nichtverpackungen, StNVP) zusammen erfasst werden.

 

Da Details zu dieser gemeinsamen Erfassung in einem Wertstoffgesetz geregelt sein werden, dieses aber noch nicht vorliegt, wollen die Göttinger Entsorgungsbetriebe mit einem Modellversuch herausfinden, welche Potentiale der Göttinger Abfall enthält, welches Behältervolumen zur Erfassung zur Verfügung gestellt wird und in welchem Abholrhythmus die Behälter geleert werden müssen.

 

Im Januar 2013 soll deshalb in einem Versuchsgebiet der Stadt Göttingen die Aufstellung der Wertstofftonne als Modellversuch gestartet werden.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die Kosten für den Modellversuch betragen insgesamt für die Jahre 2013 und 2014 ca. 88.000,00 EUR.

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Konzept zur Umsetzung eines Modellversuches zur Einführung einer Wertstofftonne in der Stadt Göttingen

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 03KonzeptModellversuch-14-09 (92 KB)      
 
 

zurück