zurück
 
 
Betreff: Berufung von beratenden Mitgliedern in die Fachausschüsse des Rates
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:01-Referat des Oberbürgermeisters -01.6-Ratsangelegenheiten   
Beratungsfolge:
Rat Entscheidung
14.09.2012 
9.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Als beratendes Mitglied in den Ausschuss für allgemeine Angelegenheiten, Integration und Gleichstellung wird Frau Regine Rohmann berufen.

 

Begründung:

 

Gemäß § 71 Abs. VII NKomVG kann der Rat beschließen, dass neben Ratsfrauen und Ratsherren andere Personen Mitglied nach Abs. 1 werden.

 

Mindestens zwei Drittel der Ausschussmitglieder sollen Ratsfrauen und –herren sein.

 

Die nicht dem Rat angehörenden Mitglieder haben kein Stimmrecht.

 

Aufgrund des Beschlusses des Rates vom 13.07.2012, dass der Behindertenbeirat einen Sitz als beratendes Mitglied im Ausschuss für allgemeine Angelegenheiten, Integration und Gleichstellung erhält, teilte der Behindertenbeirat am 18.07.2012 Frau Rohmann als beratendes Mitglied vorgeschlagen.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Sitzungsgeld gemäß der derzeit gültigen Entschädigungssatzung

 

Anlagen:

 

---

 

 
 

zurück