zurück
 
 
Betreff: Eilentscheidung gem. § 66 Satz 2 NGO,
Verbandsversammlung des Sparkassenzweckverbandes
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:20-Fachbereich Finanzen   
Beratungsfolge:
A.f. Finanzen, Wirtschaft,allg. Verwaltungsangelegenheiten u. Feuerwehr Kenntnisnahme
23.08.2011 
42. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Feuerwehr zur Kenntnis genommen   
Verwaltungsausschuss Kenntnisnahme

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Von der Eilentscheidung, die der Oberbürgermeister im Einvernehmen mit einer Vertretung gem. § 61 Abs. 6 NGO am 10.08.2011 getroffen hat, wird Kenntnis genommen.

Begründung:

Begründung:

 

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Göttingen hat in seiner Sitzung am 29.06.2011 den Jahresabschluss 2010 und die Gewinnverwendung der Sparkasse Göttingen festgestellt. Weiterhin hat der Verwaltungsrat in seiner Sitzung die Entlastung des Vorstandes der Sparkasse Göttingen für das Geschäftsjahr 2010 beschlossen.

Die Verbandsversammlung wird aufgrund des vorgelegten Jahresabschlusses (einschl. Bestätigungsvermerk) und des Lageberichtes gebeten, gemäß § 23 Abs. 3 NSpG in Verbindung mit § 6 Nr. 9 der Verbandsordnung für den Sparkassen­zweckverband den Beschluss zur Entlastung des Verwaltungsrates zu fassen.

Da die Verbandsversammlung schon am 22.08.2011 stattfinden wird, die nächste Sitzung des Verwaltungsausschusses erst am 05.09.2011 sein wird, war eine Eilentscheidung des Oberbürgermeisters gem. § 66 Satz 2 NGO herbeizuführen.

Die Eilentscheidung wurde im Einvernehmen mit Bürgermeister Gerhardy getroffen.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Keine

Anlagen:

Anlagen:

 

Eilentscheidung vom 10.08.2011

Anschreiben der Sparkasse Göttingen vom 07.07.2011

Einladung zur Verbandversammlung am 22.08.2011

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlagen Vorlage Eilentscheidung (730 KB)      
 
 

zurück