zurück
 
 
Betreff: Verlegung der Verwaltungsstelle in das Bürgerhaus Grone, Martin-Luther-Straße 10
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
  Aktenzeichen:80/Verw. Grone
Federführend:80-Fachbereich Gebäude und Immobilien   
Beratungsfolge:
Ortsrat Grone Vorberatung
26.05.2011 
43. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Grone geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Die örtliche Verwaltungsstelle wird in das Bürgerhaus Grone, Martin-Luther-Straße 10, verlegt.

Begründung:

Begründung:

 

Im Rahmen der Haushaltskonsolidierung wird u.a. geprüft, ob der Gebäudebestand der Stadt Göttingen zur Durchführung der Aufgaben insgesamt erforderlich ist.

In diesem Zusammenhang ist mittelfristig die Veräußerung des Gebäudes Martin-Luther-Straße 4 vorgesehen. Im Vorfeld steht die Verlegung der Verwaltungsstelle in das Bürgerhaus.

 

Die Verlegung in das Bürgerhaus bietet insgesamt folgende Vorteile:

  1. Die Verwaltungsstelle, die einen wesentlichen Teil der bürgernahen Verwaltung ausmacht, ist im Bürgerhaus an der richtigen Stelle.
  2. Die Büros sind auch für gehbehinderte Menschen gut zu erreichen.
  3. Stellplätze sind in ausreichender Anzahl vorhanden.
  4. Mitarbeiter der Verwaltung sind im Bürgerhaus vor Ort. Daraus ergibt sich eine bessere Beratungssituation für Nutzer des Bürgerhauses.
  5. Veranstaltungen im Bürgerhaus können besser betreut werden.

 

Die Büros der Verwaltungsstelle werden im Erdgeschoss des Bürgerhauses eingerichtet. Die Lage der Büros ist aus dem beigefügten Grundrissplan ersichtlich.

Um eine angemessene Unterbringung der Verwaltungsstelle zu gewährleisten, sind folgende Maßnahmen vorgesehen:

 

  1. Verlängerung der Rampe und Verlegung der Eingangstür für beeinträchtigte Menschen. Der Eingang führt dann auf den Flur anstatt wie bisher in den Vorraum der Sanitäranlage.
  2. Erneuerung der Fenster in den Büros und im davor liegenden Flurbereich.
  3. Verbindungstür zwischen den Büroräumen
  4. Sonnenschutz in den Büroräumen
  5. Angemessene Arbeitsplatzbeleuchtung
  6. Malerarbeiten
  7. Schaffung eines Technikraumes durch Abtrennung von der Teeküche.

 

Die Verlegung wurde mit den Betroffenen ausführlich und einvernehmlich erörtert. Sie soll im Sommer 2011 erfolgen.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Kosten für Umbau und ohnehin vorgesehene Sanierungsaufwendungen in Höhe von ca. 25.000 € - 30.000 €.

Anlagen:

Anlagen:

 

Grundriss Bürgerhaus EG

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Erdgeschoss Layout1buergerhausgrone (310 KB)      
 
 

zurück