zurück
 
 
Betreff: Weisungsbeschluss für die Vertretung der Stadt Göttingen in der Gesellschafterversammlung der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH (GWG)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:20-Fachbereich Finanzen   
Beratungsfolge:
A.f. Finanzen, Wirtschaft,allg. Verwaltungsangelegenheiten u. Feuerwehr Vorberatung
01.06.2010 
- 32. außerordentliche(n)- öffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Feuerwehr zur Kenntnis genommen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat Entscheidung
09.06.2010 
30. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:             

 

Die Vertretung der Stadt Göttingen in der Gesellschafterversammlung der GWG wird - vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates der GWG am 08.06.2009 -  beauftragt, folgenden Beschlüssen zuzustimmen:

 

1.       Der am 23.04.2010 von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Seinige & Partner, Göttingen, erstellte Jahresabschluss der GWG auf den 31.12.2009 wird mit einer Bilanzsumme von 47.233.385,89 € festgestellt.

2.       Der Jahresfehlbetrag für das Wirtschaftsjahr 2009 in Höhe von 64.221,07 € wird in das Wirtschaftsjahr 2010 vorgetragen.

3.       Dem Aufsichtsrat wird für das Wirtschaftsjahr 2009 Entlastung erteilt.

4.       Den Geschäftsführern wird für das Wirtschaftsjahr 2009 Entlastung erteilt.

5.       Als Abschlussprüfer für das Wirtschaftsjahr 2010 der GWG wird die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Seinige & Partner, Wagnerstraße 2, 37085 Göttingen, bestellt.  

Begründung:

Begründung:

 

Für den Gesellschafterbeschluss ist die Vertretung der Gesellschafterin „Stadt Göttingen“ zu bestellen. Dazu ist gem. § 111 NGO ein Beschluss des Rates erforderlich.

 

Gemäß § 15 des Gesellschaftsvertrages der GWG beschließt die Gesellschafterversammlung über die Feststellung des Jahresabschlusses, den Ausgleich eines Bilanzverlustes, die Entlastung der Geschäftsführung und des Aufsichtsrats sowie die Bestellung des Abschlussprüfers. Das Büro Seinige & Partner prüft den Jahresabschluss der GWG zum fünften Mal.

 

Das Rechnungsprüfungsamt der Stadt Göttingen hat keine ergänzenden Feststellungen getroffen.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Keine

 

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

GWG 2009

 

·         Bescheinigung des Wirtschaftsprüfers

·         Bilanz

·         Gewinn- und Verlustrechnung

·         Lagebericht

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich GWG 2009 (7716 KB)      
 
 

zurück