zurück
 
 
Betreff: "Kinder- und Jugendbuchwoche dauerhaft erhalten"
Antrag der SPD-Ratsfraktion vom 25.02.2010
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:41-Fachbereich Kultur   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschuss Stadthalle Vorberatung
18.03.2010 
27. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft/Werksausschusses der Stadthalle (offen)   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Stellungnahme der Verwaltung:

Stellungnahme der Verwaltung:

 

Die Verwaltung wird die Kinder- und Jugendbuchwoche in bisheriger Höhe fördern, sofern entsprechende Haushaltsmittel für die Kulturprojektförderung bereitstehen. Für das Haushaltsjahr 2010 stehen die Mittel bereit (vgl. TOP 11). Einer Behandlung im Rat bedarf es nicht.

 

Stellungnahme der Verwaltung:

Begründung: 

 

Mit Eingang vom 26.02.2010 beantragt die GEW, Kreisverband Göttingen, beim Fachbereich Kultur eine Förderung i. H. v. 2.045 EURO für Göttinger Kinder- und Jugendbuchwoche vom 31.10. – 5.11.2010.

 

Die Kinder- und Jugendbuchwoche wurde bis 2009 von der Schulverwaltung mit einem Betrag i. H. v. 2.045,00 EURO jährlich gefördert.

Weiterhin wurde sie seit Bestehen der Göttinger Kulturstiftung (2003) mit einer Ausnahme regelmäßig mit Beträgen zwischen 1.000,00 und 2.500,00 EURO unterstützt. Ein Antrag für 2010 ist angekündigt.

Nach konsolidierungsbedingter Beendigung der Förderung durch die Schulverwaltung beabsichtigt die Kulturverwaltung eine Förderung in bisheriger Höhe (2.045,00 EURO) aus Projektfördermitteln unter der Voraussetzung, dass der entsprechende Haushaltsansatz vollständig freigegeben wird.

Über die laufende Projektförderung wird der Ausschuss für Kultur und Wissenschaft regelmäßig informiert.

Nachrichtlich teilt die Verwaltung mit, dass die Göttinger Kinder- und Jugendbuchwoche seit Jahren auch durch kostenlose Überlassung von Räumen in Schulen und des Alten Rathauses sowie in Forme einer engen Kooperation mit der Stadtbibliothek gefördert wird.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen:

2.045,00 EURO aus Projektfördermitteln bei 100%iger Haushaltsfreigabe (Sachkonto 4318000.4111000.2811600)

 

Anlage:

 

Anlage:

Antrag der SPD-Ratsfraktion vom 25.02.2010.

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich SPD-18-3-2010-Kinder-und_Jugendbuchwoche_erhal (153 KB)      
 
 

zurück