zurück
 
 
Betreff: Zustimmung zu einer außerplanmäßigen Auszahlung gemäß § 89 NGO
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:20-Fachbereich Finanzen Beteiligt:Dezernat D - Planen, Bauen und Umwelt
    61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung
   66-Fachbereich Tiefbau und Bauverwaltung (ehem. FB 60)
   66-FB Tiefbau und Bauverwaltung
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Kenntnisnahme
Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke Kenntnisnahme
10.12.2009 
51. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planung und Grundstücke ungeändert beschlossen   
Rat Entscheidung
11.12.2009 
25. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:          

 

 

Für den Erwerb eines Verkehrsrechners wird einer außerplanmäßigen Auszahlung

In Höhe von

                                               150.000 €

 

bei der neuen Investitionsnummer 6163005018 (Erwerb eines Verkehrsrechners) zugestimmt.

Die außerplanmäßige Auszahlung ist in voller Höhe gedeckt durch Einsparungen bei der Investitionsnummer 6163005007 (Förderung des ÖPNV).

Begründung:

 

Begründung:

 

 

Auf dem Baubetriebshof der Stadt Göttingen befinden sich zwei Verkehrsrechner (Baujahr 1981 und 1999), die über das zentrale Steuerkabel eine Verbindung zu den Lichtsignalanlagen im Stadtgebiet herstellen.

Anfang November 2009 kam es zu einem Ausfall eines der beiden Verkehrsrechner. Die Schadensbetrachtung vor Ort ergab, dass eine  Baugruppe im Verkehrsrechner einen irreparablen Schaden aufweist.

 

Zur Zeit stellt sich die Situation so dar, dass alle Lichtsignalanlagen, die am alten Rechner angeschlossen waren, nicht mehr über diesen Rechner zu koordinieren sind. Die Straßenzüge, die seit dem Rechnerausfall die größten Probleme in der Koordinierung aufweisen, sind die Kasseler Landstraße, Weender Landstraße, Hannoversche Straße , Nikolausberger Weg und Kreuzbergring. Um zur Zeit eine halbwegs funktionierende „Grüne Welle“ im Stadtgebiet zu erreichen, müssen die Lichtsignalanlagen täglich manuell eingestellt werden.

 

Um diese Situation möglichst kurzfristig zu entschärfen, ist es dringend erforderlich, einen neuen Verkehrsrechner anzuschaffen.

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die außerplanmäßige Auszahlung ist in voller Höhe gedeckt durch Einsparungen bei der Investitionsnummer 6163005007 (Förderung des ÖPNV).

Anlagen:

 

Anlagen:

 

 

 
 

zurück