zurück
 
 
Betreff: 95. Änderung des Flächennutzungsplanes 1975 der Stadt Göttingen "Gewerbegebiet Grone / Groß Ellershausen - westl. BAB 7"
- Feststellungsbeschluss
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke Vorberatung
28.05.2009 
43. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planung und Grundstücke ungeändert beschlossen   
Ortsrat Grone Anhörung
04.06.2009 
26.öffentliche Sitzung des Ortsrates Grone ungeändert beschlossen   
Ortsrat Groß Ellershausen/Hetjershausen/Knutbühren Anhörung
11.06.2009 
17.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Groß Ellershausen/Hetjershausen/Knutbühren zur Kenntnis genommen   
Rat Entscheidung
17.06.2009 
21. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:          

 

1.      Die zum Entwurf der 95. Änderung des Flächennutzungsplanes 1975 der Stadt Göttingen „Gewerbegebiet Grone / Groß Ellershausen – westl. BAB 7“ im Rahmen der öffentlichen Auslegung vorgebrachten Anregungen werden entsprechend den Vorschlägen in der Anlage beschieden.

  1. Der Entwurf der 95. Änderung des Flächennutzungsplanes 1975 der Stadt Göttingen „ Gewerbegebiet Grone / Groß Ellershausen – westl. BAB 7“ wird mit seiner Begründung festgestellt.

 

Geltungsbereich:

Der Geltungsbereich wird im Süden durch die Dransfelder Straße (B3) begrenzt, im Osten verläuft, getrennt durch einen Streifen landwirtschaftlich genutzter Fläche, die BAB 7. Im Norden wird die angrenzende Fläche landwirtschaftlich genutzt, im Westen schließt ein bereits gewerblich genutzter Bereich an.

 

Maßgeblich für die Abgrenzung ist die zeichnerische Darstellung des Flächennutzungsplanes im Maßstab 1:5000.

 

Allgemeine Planungsziele:

Der Bereich westlich der Autobahn und nördlich der B 3 soll künftig gewerblich genutzt werden.

Damit der künftige Bebauungsplan aus dem Flächennutzungsplan entwickelt werden kann (Entwicklungsgebot), soll die derzeit geltende Darstellung landwirtschaftliche Fläche entsprechend in eine gewerbliche Baufläche umgewidmet werden.

Begründung:

 

Begründung:

 

Die im Flächennutzungsplan als landwirtschaftliche Fläche dargestellten Bereiche, die bislang auch landwirtschaftlich genutzt werden, sollen künftig für eine gewerbliche Nutzung zur Verfügung stehen.

Sowohl im Süden, als auch im Westen schließen sich gewerblich genutzte Flächen an, so dass es sich anbietet, auch diese Fläche gewerblich zu nutzen. Der verbleibende Streifen landwirtschaftlicher Fläche nach Osten zur Autobahn wird freigehalten, um sich die Option einer Autobahnauffahrt zu erhalten. Die Anbindung des Gewerbegebietes soll im jetzigen Auffahrtsbereich A7 / B 3 erfolgen.

 

Parallel zum Änderungsverfahren des Flächennutzungsplanes wurde der Bebauungsplan Göttingen - Grone Nr. 36 „Gewerbegebiet Am Talsgraben“ aufgestellt.

 

Der Aufstellungsbeschluss für diese F-Plan-Änderung wurde vom Verwaltungsausschuss der Stadt Göttingen am 07.07.2008 gefasst. Dieser Beschluss wurde am 17.07.2008 im Amtsblatt der Stadt Göttingen bekannt gemacht, ebenso wie der Termin für die Frühzeitige Bürgerbeteiligung am 21.07.2008. Zu dieser Veranstaltung sind keine Bürger erschienen. Darüber hinaus hatten die Bürger Gelegenheit sich durch Aushang der Pläne vom 17.07. bis 01.08.2008 zu informieren.

 

Die  frühzeitige Beteiligung der Behörden gemäß § 4 Abs. 1 BauGB erfolgte mit Anschreiben vom 23.07.2008 mit Frist zur Abgabe einer Stellungnahme bis 07.08.2008. Die eingegangenen Anregungen wurden im vorliegenden Entwurf berücksichtigt.

 

Der nächste Verfahrensschritt war die öffentliche Auslegung des Planentwurfs gem. § 3 Abs. 2 BauGB mit gleichzeitiger Benachrichtigung  der Behörden und Aufforderung zur Abgabe einer Stellungnahme zum Planentwurf. Die Zustimmung zum Entwurf und zur öffentlichen Auslegung wurde am 01.04.2009 vom Verwaltungsausschuss der Stadt Göttingen beschlossen. Die Auslegung wurde am 03.04.2009 im Amtsblatt der Stadt Göttingen bekannt gemacht und vom 14.04.2009 bis 13.05.2009 durchgeführt. Die zu beteiligenden Behörden und sonstige Verbände wurden darüber informiert und um Stellungnahme bis zum Ende der Auslegungsfrist am 13.05.2009 gebeten.

 

Mit dem Beschluss wird die Änderung des Flächennutzungsplanes festgestellt und das Verfahren abgeschlossen. Die Änderung des Flächennutzungsplanes ist dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Regierungsvertretung Braunschweig, zur Genehmigung vorzulegen und wird erst mit der Bekanntmachung der Genehmigung im Amtsblatt der Stadt Göttingen rechtswirksam.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen:

Durch die Änderung des Flächennutzungsplanes entstehen der Stadt Göttingen keine Kosten.

Anlagen:

Anlagen:

  • Abwägungsvorschlag
  • Planzeichnung
  • Begründung einschließlich Umweltbericht
  • Zusammenfassende Erklärung
  • Sowie folgende umweltbezogene Informationen und Fachgutachten:

-          Verkehrsgutachten – Anschlussstelle*)

-          Faunistische Untersuchung*)

-          Schalltechnisches Gutachten*)

-          Hydrogeologisches Gutachten*)

                                   

*) aufgrund des Umfanges der Unterlagen sind diese der Druckversion nicht beigefügt, sondern stehen bei Fachdienst Stadt- und Verkehrsplanung sowie im Ratsinformationssystem Allris zur Einsichtnahme zur Verfügung

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 10 1 öffentlich Abwäg_Bio-Schutz-Gem (21 KB)      
Anlage 8 2 öffentlich Begründung mit Planzeichung (888 KB)      
Anlage 9 3 öffentlich Zusammenfassende Erklärung (24 KB)      
Anlage 6 4 öffentlich 3 - Hydrogeo_Bericht_Seiten 5-6 (6583 KB)      
Anlage 7 5 öffentlich 4 - Hydrogeo_Bericht_Seiten7-11 (1857 KB)      
Anlage 1 6 öffentlich 0842 Göttingen GE Talsgraben 081030 (345 KB)      
Anlage 2 7 öffentlich BHamster_V_Talsgraben_Artenschutz_UBS_2008_08_12 (3426 KB)      
Anlage 11 8 öffentlich BV_Talsgraben_Artenschutz_UBS_2009_04_27 (5348 KB)      
Anlage 3 9 öffentlich schallt Gutachten B-Plan 36 - GöttingenDez08 (910 KB)      
Anlage 4 10 öffentlich 1 - Hydrogeo_Bericht_Seiten 1-3 (40 KB)      
Anlage 5 11 öffentlich 2 - Hydrogeo_Bericht_Seite 4 (6129 KB)      
 
 

zurück