zurück
 
 
Betreff: Widmung Weg westl. der Heinrich-Heine-Schule
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:66-Fachbereich Tiefbau und Bauverwaltung (ehem. FB 60) Beteiligt:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke Vorberatung
21.08.2008 
30. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planung und Grundstücke ungeändert beschlossen   
Rat Entscheidung
05.09.2008 
14. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Beschlussvorschlag:

 

Nach § 6 des Niedersächsischen Straßengesetzes (NStrG) wird die Straße westlich der Heinrich-Heine-Schule als öffentliche Straße gewidmet.

 

Geh- und Radweg:

Von dem Verbindungsweg St.-Heinrich-Straße zur Backhausstraße, abgehend in südlicher Richtung bis zum Gewässer Rehbach, Flur 8 in Grone, Flurstück 392/1, Größe 1798 qm, Länge 125 m.

Begründung:

 

Begründung:

 

Nach den Festsetzungen des rechtskräftigen B-Plan Grone Nr. 2 „Ortszentrum am Rehbach 4. Änderung“ ist im westlichen Bereich der o.g. Verbindungsweg als öffentl. Rad- und Gehweg festgesetzt und daher entsprechend zu widmen.

Der Verbindungsweg ist im beigefügten Planauszug dargestellt.

 

Die Wegeverbindung westlich der Heinrich-Heine-Schule ist durch die Stadt Göttingen im Jahr 2007 hergestellt worden. Durch die Herausmessung aus dem bestehenden Flurstück wurde ein eigenes Flurstück gebildet. Die Grundbucheintragung erfolgte im April 2008.

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die Widmung löst die sich aus der Straßenbaulast ergebenden Pflichten aus (bauliche Unterhaltung, Verkehrssicherungspflicht)

Anlagen:

 

Anlagen:

 

Lageplan

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich SICAD IMAGE (167 KB)      
 
 

zurück