zurück
 
 
Betreff: 94. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Göttingen "Gewerbegebiet Grone/Elliehausen"
- Aufstellungsbeschluss
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung Beteiligt:11-Fachbereich Personal und Organisation
Beratungsfolge:
Ortsrat Grone Vorberatung
29.11.2007 
10.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Grone vertagt (zurückgestellt)   
Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke Vorberatung
06.12.2007 
19. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planung und Grundstücke geändert beschlossen   
Ortsrat Elliehausen/Esebeck Vorberatung
11.12.2007 
9. öffentliche/ nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck zur Kenntnis genommen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Verwaltungsausschuss beschließt:

 

1.      Für den nachfolgend aufgeführten Geltungsbereich wird der Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB für die 94. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Göttingen „Gewerbegebiet Grone/Elliehausen“ gefasst.

 

2.      Die Verwaltung wird beauftragt, für diese Änderung des Flächennutzungsplanes das erforderliche Verfahren mit Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und Behörden gem. §§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 BauGB einzuleiten.

 

 

3.      Ziele und Zwecke der Planung:

§         Der Bereich zwischen der Bundesautobahn 7 (A 7) und den gewerblich genutzten Grundstücken an der Hans-Böckler-Straße soll künftig ebenfalls einer gewerblichen Nutzung zugeführt werden.

§         Damit der künftige Bebauungsplan aus dem Flächennutzungsplan entwickelt werden kann (Entwicklungsgebot), muss die derzeit geltende Darstellung landwirtschaftliche Fläche entsprechend in eine gewerbliche Baufläche umgewidmet werden.

 

4.      Geltungsbereich:

Der Geltungsbereich wird im Westen durch die Bundesautobahn 7 (BAB 7), im Norden durch den Elliehäuser Weg, im Osten durch die angrenzenden Gewerbebetriebe im Bereich westlich der Hans-Böckler-Straße und im Süden durch eine Grünlandparzelle im angrenzenden Bebauungsplan Nr. 9, TP 2 begrenzt.

 

Maßgeblich ist der Flächennutzungsplan im Maßstab 1:5000

Begründung:

 

Begründung:

 

Die im Flächennutzungsplan als landwirtschaftliche Flächen dargestellten Bereiche, die bislang überwiegend landwirtschaftlich genutzt werden, sollen künftig für eine gewerbliche Nutzung zur Verfügung stehen.

 

Um Planungssicherheit für vorhandene Betriebe, eine gesicherte Beurteilungsgrundlage für Vorhaben und die Voraussetzung für eine Entwicklung des Bebauungsplans zu bekommen, muss die Flächendarstellung entsprechend der künftigen Zweckbestimmung eines Gewerbegebiets geändert werden.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Durch die Änderung des Flächennutzungsplan entstehen der Stadt Göttingen keine Kosten.

Anlagen:

 

Anlagen:

 

Übersichtspläne Geltungsbereich Flächennutzungsplan ALT – NEU (verkleinert, ohne Maßstab)

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 94. Änderung ALT (230 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich 94. Änderung NEU (383 KB) PDF-Dokument (173 KB)    
 
 

zurück