zurück
 
 
Betreff: Änderung der Dezernatsverteilung
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:11-Fachbereich Personal und Organisation Beteiligt:11-Fachbereich Personal und Organisation
    Oberbürgermeister
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Anhörung
Rat Entscheidung
09.02.2007 
3. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Beschlussvorschlag:

 

Auf der Grundlage des als Anlage beigefügten Organisationsplans tritt mit Amtsantritt der Stadträtin/des Stadtrates für das Dezernat B - Jugend, Schule und Ordnung -  eine veränderte Dezernatsverteilung in Kraft. Es werden dem

 

§          Dezernat A der Fachbereich Feuerwehr (37) -bisher Dezernat B-

§          Dezernat B der Fachbereich Jugend (51) -bisher Dezernat C-

§          Dezernat D der Fachbereich Gebäude und Immobilien (80) -bisher Dezernat A-

 

zugeordnet.

 

Begründung:

 

Begründung:

 

Der Rat der Stadt Göttingen hat in seiner Sitzung am 08.12.2006 den Ausschreibungstext für die Stelle einer Stadträtin/eines Stadtrates für das Dezernat B zustimmend zur Kenntnis genommen. Hierin ist zum Ausdruck gebracht worden, das Dezernat B mit dem Schwerpunkt Schule und Jugend neu zu gestalten, wobei der endgültige Zuschnitt vorbehalten bleibt.

 

Die Verlagerung des Fachbereichs Jugend zum Dezernat B bedingt in der Folge weitergehende Verschiebungen, auch um eine ausgewogene Arbeitsverteilung zu gewährleisten. Ferner wird einem noch unerledigten Ratsantrag (Fachorientierte Zuständigkeitsverteilung in der Verwaltung) aus dem Jahre 2005 Rechnung getragen, mit dem eine Zuordnung des Fachbereichs Gebäude und Immobilien zum Dezernat D angestrebt wurde.

 

 

 

 

Außerdem werden nachfolgende Veränderungen nachrichtlich mitgeteilt:

 

-            Der bisherige Fachbereich Recht (30) wird aufgelöst. Der Fachdienst Recht wird als Referat (04) unmittelbar dem Oberbürgermeister unterstellt, die Fachdienste Statistik und Wahlen, Standesamt und Versicherungsamt werden dem Fachbereich 32 angegliedert.

 

-            Eine Entlastung für Fachbereich 32 ergibt sich durch Zuordnung des bisherigen Fachdienstes Umwelt (32.4) zum Fachbereich Stadtgrün. Gleichzeitig ändert sich die Benennung der Fachbereiche in ’Ordnung’ (32) sowie ’Stadtgrün und Umwelt’ (67).  

 

-            Des Weiteren wird dem FB 67 der letzte bisher noch eigenständige Fachdienst Stadtwald (82) angegliedert.

 

-            Der Fachdienst Küchenbetriebe (bisher FB 80) wird dem Fachbereich Schule (40) zugeordnet.

 

-            Von FB 40 wird der Fachdienst Stadtbibliothek zum Fachbereich 41 verlagert.

 

-            In den Fachbereich Gebäude und Immobilien (80) wird der Fachdienst Hochbau (bisher 66.3) integriert.

Anlagen:

 

Anlagen:

 

Dezernatsverteilungsplan

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Dezernatsverteilung_2007 (15 KB)      
 
 

zurück