zurück
 
 
Betreff: Benennung von Mitgliedern für sonstige Gremien (Hauptversammlungen, Aufsichtsräte, Verwaltungsräte)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:01-Referat des Oberbürgermeisters -01.6-Ratsangelegenheiten   
Beratungsfolge:
Rat Entscheidung
10.11.2006 
1. -konstituierende- öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Die Sitzverteilung und die Vorschläge zur Besetzung der sonstigen Gremien im Sinne des § 51 Abs. 6 NGO werden in der als Anlage beigefügten Fassung beschlossen.

 

Die vom Rat gewählten Vertretungen werden beauftragt, den Besetzungen in den Gesellschafterversammlungen, etc. zuzustimmen.

Begründung:

 

Begründung:

 

In den verschiedenen Satzungen, Gesellschaftsverträgen etc. sind unterschiedliche Regelungen zur Besetzung mit Mitgliedern des Rates (oder vom Rat zu entsendende Mitglieder) aufgenommen worden.

 

Grundsätzlich gilt, dass die jeweilige Gesellschafterversammlung (oder ein vergleichbares Gremium) die Mitglieder des Aufsichtsrates bestellt.

 

Dies setzt voraus, dass entsprechende Vorschläge durch den Rat beschlossen werden.

 

Die Sitzverteilung richtet sich nach § 51 Abs. 2 NGO („Hare/Niemeyer“)

Anlagen:

 

Anlagen:

 

Übersicht über die Sitzverteilung

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich TOP-16-Anlage-Bildung-Aufsichtsräte-II (21 KB)      
 
 

zurück