zurück
 
 
Betreff: "Nachtabschaltung und Grüne Welle an Lichtsignalanlagen an der Robert-Koch-Straße" (Anregung derCDU-Ortsratsfraktion im Ortsrat Weende-Deppoldshausen vom 2.9.2020)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:66-FB Tiefbau und Bauverwaltung Beteiligt:11-Verwaltungsstellen
Beratungsfolge:
Ortsrat Weende/Deppoldshausen
17.06.2021 
32. öffentliche Sitzung des Ortsrates Weende/Deppoldshausen zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlage/n

Beschlussvorschlag: 

 

Der Ortsrat nimmt die Stellungnahme der Verwaltung zur Kenntnis.

Stellungnahme der Verwaltung: 

 

Grüne Welle

 

Hinweis: Die Anlagen arbeiteten heute in einem anderen Signalprogramm als zur Zeit der Antragstellung (02.09.2020).

 

Die Lichtsignalanlagen (LSA) Robert-Koch-Straße/ Goldschmidtstraße und Robert-Koch-Straße/ Im Hassel wurden im letzten Jahr in Betrieb genommen. Geplant wurde die Schaltung mit einer Koordinierung (Grünen Welle) stadteinwärts. Die ersten Erfahrungen nach Inbetriebnahme der Anlage haben allerdings gezeigt, dass dies zu erheblichen Problemen beim Verkehrsfluss, gerade für die Linksabbieger in Richtung B27 führt. Daher wurde die Schaltung geändert und nun arbeiten die Anlagen in Verkehrsabhängigkeit. D. h., die Grünzeiten werden für alle Richtungen so dosiert, dass ein optimaler Verkehrsfluss für alle Verkehrsteilnehmer zustande kommen kann. Unnötige Standzeiten werden so reduziert. In diesem Schaltmuster wurde aber Wert darauf gelegt, dass so viel wie möglich Grünzeit für den Radverkehr erfolgt. Unterbrochen wird dieses Muster nur, wenn ein bevorrechtigter Bus die Anlage passiert. Eine Rückkehr zur früheren Koordinierung lehnt die Verwaltung daher ab.

 

 

Nachtabschaltung

 

Das Thema Nachtabschaltung für die genannten Anlagen wurde bereits in der der Mittleren Verkehrskommission (MVK) am 21.07.2020 behandelt. In der damaligen Sitzung wurde die Abschaltung abgelehnt. Grund war die Befürchtung, dass dies zu einer erhöhten Unfallgefahr für Radfahrer führt. Gerade der Radverkehr stadteinwärts ist aufgrund der Abschüssigkeit mit hoher Geschwindigkeit unterwegs. Durch abbiegende PKW, die den Radverkehr übersehen, entsteht ohne LSA-Signalisierung ein erhöhtes Risiko für schwere Unfälle. Gerade um solche Unfälle zu verhindern, wurden die Lichtsignalanlagen vorrangig gebaut. Die Verwaltung hält daher die Abschaltung der Anlagen in der Nachtzeit weiterhin für nicht zielführend.

 

 

 

 

 

Anlagen:

 

   Klima-Check  oder   ×    keine Auswirkungen auf das Klima

 

weitere Anlagen:

 

Anregung der CDU-Ortsratsfraktion im OR Weende-Deppoldshausen vom 2.9.2020

Protokollauszug vom 17.09.2020

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich CDU-OR-Anregung Weende, Deppoldshsn. vom 2.9.20 betr. Nachtabschaltung u. Grüne Welle an der Robert-Koch-Str. sowie Protokollauszug (1037 KB)      
 
 

zurück