zurück
 
 
Betreff: "Verbesserung der Verkehrssicherheit auf der Pfalz-Grona-Breite" (Interfraktioneller Antrag für den Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität am 29.09.2020)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität Kenntnisnahme
03.12.2020 
37. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität zur Kenntnis genommen   
Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität
27.04.2021 
41. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität vertagt (zurückgestellt)   
28.09.2021 
44. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag: 

 

Dem Vorschlag der Verwaltung

 

  • Bau einer zusätzlichen provisorischen Engstelle und Durchführung einer Probephase
  • Nach ausreichender Probezeit Vorstellung eines Erfahrungsberichts mit abschließendem Entscheidungsvorschlag

 

wird zugestimmt.

 

Einer Behandlung im Rat bedarf es somit vorerst nicht.

Stellungnahme der Verwaltung: 

 

Vorbemerkung:

Die Pfalz-Grona-Breite wurde in den Jahren 2018 / 2019 in Teilbereichen umgestaltet (Vorlage FB61/1549/18). Hierbei sollte im Bereich der Bushaltestelle Asternweg auch eine längere Engstelle hergestellt werden, um das Überholen von haltenden Bussen zu unterbinden (Anlage 1).

Im Zuge der Baumaßnahme wurde allerdings festgestellt, dass es dann bei der Entleerung der im Seitenbereich vorhandenen Container zu Problemen kommen würde, da das Entsorgungsfahrzeug ca. 10 bis 15 Minuten für die Entleerung benötigt und in dieser Zeit die gesamte Fahrbahn blockieren würde. Dies wäre jedoch insbesondere im Hinblick auf den Linienbusverkehr nicht akzeptabel gewesen. Da ein Verlegen des Containerstandortes lt. der Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) (Anlage 4) nicht möglich ist, wurde die geplante Engstelle soweit verkürzt, dass das Entleerungsfahrzeug ohne Beeinträchtigung des fließenden Verkehres hier halten kann (Anlage 2).

 

 

Ergebnis der Prüfaufträge:

 

Zu 1: Eine Verlängerung der Engstelle ist aus den o. g. Gründen nicht möglich.

Es ist daher geplant, eine zweite kürzere Engstelle an der Nordseite der Bushaltestelle einzurichten. Hierdurch wäre das Überholen der haltenden Busse ebenfalls nicht möglich, gleichzeitig könnten die Container ohne Behinderungen entleert werden (Anlage 3). Von den Göttinger Verkehrsbetrieben (GöVB) wurde allerdings darauf hingewiesen, dass sich die Busse im Bereich der Engstelle begegnen und auch aneinander vorbeifahren können. Dies muss auch zukünftig möglich sein, um keine Fahrtzeit zu verlieren. (Anlage 5).

Es wird daher vorgeschlagen, diese zweite Engstelle vorerst nur provisorisch anzulegen, um die neue Situation zu beobachten. Diese Anregung kam unter anderem auch aus dem Unterausschuss Sanierung Weststadt. Nach einer Probephase von ca. vier bis sechs Wochen wird dann abschließend im Ausschuss über die Umsetzung beraten.

 

Zu 2: Der Containerstandort, dessen Verlegung auch vom Behindertenbeirat gefordert wird (Anlage 6), kann gem. Aussage der GEB nicht verlegt werden, vgl. Stellungnahme der GEB (Anlage 4).

 

Zu 3.: Die Einrichtung von festen „Blitzern“ ist schon aus Kostengründen nicht möglich. Es werden aber im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten „scharfe Messungen“ durchgeführt.

Finanzielle Auswirkungen:

 

 Nein

 

 siehe Anlage

 

Das Provisorium könnte über den Baubetriebshof erstellt werden, sodass hier kaum Kosten entstehen.

Die endgültige Maßnahme würde voraussichtlich ca. 10.000, -- € kosten. Die Mittel stehen im Haushalt zur Verfügung.

 

Anlagen:

 

Anlage 1 : Lageplan ursprüngliche Planung

Anlage 2 : Lageplan aktueller Bestand

Anlage 3 : Lageplan neue Planung

Anlage 4 : Stellungnahme der GEB

Anlage 5 : Stellungnahme der GöVB

Anlage 6 : Stellungnahme des Behindertenbeirates

Anlage 7 : Finanzielle Auswirkungen

Anlage 8 : Klima-Checkliste

Anlage 9 : Interfraktioneller Antrag

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Lageplan 2- (1779 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Lageplan 2 mit Änderungen wegen Container (1833 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich A017-Pfalz-Grona-Breite_Engstelle_2020-12-11 (1537 KB)      
Anlage 4 4 öffentlich GEB Pfalz-Grona-Breite (1746 KB)      
Anlage 5 5 öffentlich GöVB Pfalz-Grona-Breite_zusEngstelle 2021-03-02 (1721 KB)      
Anlage 6 6 öffentlich 2020-09-24 - Stellungnahme des Vertreters des Beirats für Menschen für Behinderungen2 (1241 KB)      
Anlage 8 7 öffentlich Finanzielle Auswirkungen P-G-B-4 (1545 KB)      
Anlage 7 8 öffentlich Formular Klima-Check (1924 KB)      
Anlage 9 9 öffentlich 2020-09-29_Interfraktioneller-Antrag-Pfalz-Grona-Breite (1617 KB)      
 
 

zurück