zurück
 
 
Betreff: Wahl einer Beamtin für das Dezernat Planen, Bauen und Umwelt
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
  Aktenzeichen:B/11
Federführend:11-Fachbereich Personal und Organisation   
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat Entscheidung
13.12.2019 
25. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen

Beschlussvorschlag: 

 

Frau Claudia Baumgartner, geboren am xxx in München, wird auf Vorschlag des Oberbürgermeisters gemäß § 109 Abs. 1 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) – vorbehaltlich der gesundheitlichen Eignung - zum nächstmöglichen Zeitpunkt unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit für eine Amtszeit von acht Jahren zur Stadträtin gewählt.

 

 

Begründung:  

 

Im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung der Funktion hat der Oberbürgermeister das vorgesehene Auswahlverfahren durchgeführt und sich für Frau Baumgartner als bestgeeigneten Bewerberin entschieden.

Frau Baumgartner verfügt über die notwendige Eignung, Befähigung und Sachkunde für das ausgeschriebene Amt. Die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit liegen vor.

 

Die Wahlzeit der Beamtinnen und Beamten auf Zeit ist gesetzlich auf acht Jahre festgelegt. Eine Probezeit ist nicht vorgesehen.

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die Wiederbesetzung der Funktion einer Stadträtin für das Dezernat Planen, Bauen und Umwelt bewirkt finanzwirksame Personalaufwendungen in Höhe von durchschnittlich 115.000 € / Jahr.

 

Daneben sind den Pensionsrückstellungen in den Haushaltsjahren 2020 bis 2028 Beträge in einer Größenordnung von derzeit ca. 364.900 € ergebniswirksam zuzuführen.

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Stadträtin oder Stadtrat (167 KB)      
 
 

zurück