zurück
 
 
Betreff: Antrag der SPD-Ortsratsfraktion betr. "Abbau der Fahrradbügel gegenüber der Straße In der Klappe in der Kurve osteinwärts"
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung Beteiligt:67-Fachbereich Stadtgrün und Umwelt
    66-FB Tiefbau und Bauverwaltung
Beratungsfolge:
Ortsrat Elliehausen/Esebeck
12.11.2019 
23. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag: 

 

Der Ortsrat nimmt die Stellungnahme der Verwaltung zur Kenntnis.

Stellungnahme der Verwaltung: 

 

Vorbemerkung:

 

Das Ortsratsmitglied Herr Dr. Wiedemann hat am 29.04.2018 beantragt, an der Bushaltestelle Am Anger (stadteinwärts) einen Fahrradabstellplatz zu errichten. Die Verwaltung hat die Anfrage zur Sitzung des Ortsrates am 15.05.2018 beantwortet und zugesagt, auf der Nordseite der Straße Am Eickborn 3 Fahrradanlehnbügel zu errichten. Die Verwaltung ist seinerzeit davon ausgegangen, dass das Abstellangebot sich vorrangig an die Fahrgäste der Stadtbushaltestelle Am Anger in Form einer Bike&Ride-Anlage richtet. Demzufolge war es nachrangig, auf welcher Straßenseite (an welcher Haltestelle) die Anlehnbügel errichtet werden. Zur Installation bot sich der Einmündungsbereich Am Eickborn/In der Klappe an, da dort auf der Nordseite eine nicht genutzte und bereits befestigte Fläche vorhanden war und die Fläche haltestellennah gelegen ist.

 

Für die Umgestaltung des Elliehäuser Angers (Errichtung einer Boule-Bahn) sind seitens der Verwaltung weitere Anlehnbügel auf dem Anger vorgesehen. Dies wurde dem Ortsrat in der Sitzung am 12.03.2019 mitgeteilt. Die Bügel sollen zeitnah installiert werden.

 

 

Zum Antrag:

 

Die Verwaltung sieht derzeit keine Veranlassung, die Anlehnbügel auf der Nordseite zu entfernen, da es sich um ein Angebot handelt, welches sich an die Fahrgäste der Stadt- und Regionalbuslinien richtet. Im von den politischen Gremien beschlossenen städtischen Radverkehrsentwicklungsplan werden Aussagen zu Bike&Ride-Anlagen getroffen. Der Verknüpfung von ÖPNV und Fahrrad wird darin eine besondere Bedeutung zugemessen. Es wird empfohlen, gerade an peripher gelegenen Haltestellen ein Fahrradparkangebot vorzuhalten.

 

Auch wenn derzeit die Auslastung an den vorhandenen Abstellplätzen noch gering ist, sollte mit dem Angebot zumindest die Möglichkeit gegeben sein, das Fahrrad dort sicher abzustellen, um mit dem Bus beispielsweise in die Stadt zu fahren.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

X Nein

 

 siehe Anlage

 

 

 

Anlagen:

 

-          Antrag der SPD-Fraktion im Ortsrat Elliehausen/Esebeck vom 23.08.2019

-          Auszug aus der Niederschrift der Sitzung vom 10.09.2019

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich AntragSPD Elliehausen Esebeck (310 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Niederschrift 10092019 (549 KB)      
 
 

zurück