zurück
 
 
Betreff: "Antrag zur Ortsratssitzung auf Anschaffung eines Defibrillatoren für das Dorfgemeinschaftshaus/Feuerwehrhaus als öffentliches Gebäude der Verwaltung"
(Antrag der SPD-Ortsratsfraktion Roringen vom 10.09.2018)
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:Dezernat A - Finanzen, Ordnung und Feuerwehr Beteiligt:11-Verwaltungsstellen
Beratungsfolge:
Ortsrat Roringen
21.03.2019 
14. öffentliche Sitzung des Ortsrates Roringen zur Kenntnis genommen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag: 

 

Der Ortsrat nimmt die Stellungnahme der Verwaltung zur Kenntnis.

Stellungnahme der Verwaltung: 

 

Automatisierte externe Defibrillatoren (AED) können bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand im Rahmen der Ersten Hilfe eine Unterstützung sein. Die europäischen Leitlinien zur Wiederbelebung empfehlen die Vorhaltung von AED an Orten, an denen sich mindesten alle zwei Jahre ein Kreislaufstillstand ereignet oder an denen sich über 16 Stunden am Tag mehr als 50 Personen mit einem Alter ≥ 50 Jahre (1000 Personen-Jahre) aufhalten.

Grundsätzlich ist der Einsatz eines AED bei einer defibrillierbaren Herzrhythmusstörung sinnvoll. Gleichwohl darf der Einsatz eines AED aber nicht dazu führen, dass essentielle Wiederbelebungsmaßnahmen unterbleiben oder zu lange unterbrochen werden. Eine qualitativ hochwertige Herzdruckmassage ist – vor allem dann, wenn der Rettungsdienst schnell eintrifft – noch wichtiger als der Einsatz eines AED.

Wegen der kurzen Hilfsfrist des Rettungsdienstes im Stadtgebiet Göttingen, ist eine flächendeckende Installation von AEDs in öffentlichen Gebäuden der Stadt Göttingen keine zwingende Notwendigkeit.

Perspektivisch ist die Installation von vernetzten AED aber sinnvoll, da u. a. für die Stadt Göttingen geplant ist, dass bis zu drei registrierte Ersthelfer, die sich in der Nähe zu einem Notfallort befinden, mit Hilfe einer auf Smartphones installierten App, durch die kommunale Regionalleitstelle (KRL) Göttingen alarmiert werden kann. Während zwei Ersthelfer zum Einsatzort eilen, wird ein dritter Ersthelfer mit Hilfe der App zum nächsten AED entsandt. Diese AED – zu beschaffenden, vernetzen AED - werden sich an Orten befinden, die der Kommunalen Regionalleitstelle (KRL) bekannt sind und der Bevölkerung bekannt gemacht werden soll.

Mit Hilfe einer solchen APP-basierten Alarmierung können Ersthelfermaßnahmen noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes begonnen werden und ggf. ein AED sinnvoll eingesetzt werden, da nur geschulte Ersthelfer alarmiert werden.

Mögliche öffentliche AED- Standorte sind wie folgend denkbar:

  • Im Außenbereich der Feuerwehrhäuser außerhalb des Stadtkerns
  • Gebäude der Sport und Freizeit GmbH
  • Stadthalle Göttingen
  • Lokhalle

 

Sollte die Anschaffung eines AED mit Blick auf die zuvor gemachten Ausführungen erwogen werden, so sollten diese Geräte in einem dafür geeigneten AED-Schrank aufbewahrt werden. Ein solcher Schrank bietet die Möglichkeit, dass die KRL mit Hilfe einer SIM-Karte bei Entnahme des Gerätes automatisch alarmiert wird. Die Kosten für einen AED inklusive AED-Schrank liegen bei ca. 3000,- € brutto.

Wenn AED im Sinne eines Public Access Defibrillation (PAS) Programms implementiert werden, muss sichergestellt sein, dass 

  • das Gerät gut zugänglich installiert wird,
  • das Gerät in einer geeigneten Halterung vor Verschmutzung geschützt aufbewahrt werden muss,
  • die Wartung des Geräts (Austausch der Batterie und der Klebeelektroden) sichergestellt ist,
  • so genannte „targeted responder“ (z. B. Pförtner, Sporttrainer) sowohl in den Basismaßnahmen der Wiederbelebung geschult sind und jährlich anhand der Betriebsanweisung zum Einsatz des AED unterwiesen werden sind.

 

Die Anschaffung von Defibrillatoren für möglichst alle Dorfgemeinschaftshäuser und/oder Feuerwehrhäuser in den jeweiligen Ortsteilen wird geprüft.

 

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel werden sukzessive AED‘s angeschafft und pro AED mit ca. 3.000 € kalkuliert.

Anlagen:

 

Antrag der SPD-Ortsratsfraktion vom 10.09.2018

Auszug aus NS OR-Sitzung Roringen vom 22.11.2018

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Antrag der SPD-Ortsratsfraktion Roringen _ Defibrillatoren _ 10-09-2018 (128 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Auszug NS OR-Sitzung Roringen vom 22-11-2018 (62 KB)      
 
 

zurück