zurück
 
 
Betreff: Änderung der Richtlinie für die Vergabe von Zuschüssen für kulturelle und sportliche Aktivitäten von Migrantenselbstorganisationen und interkulturellen Gruppen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:41-Fachbereich Kultur   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschuss Stadthalle
22.11.2018 
17. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschusses der Stadthalle (offen)   
Rat
14.12.2018 
18. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Dem Antrag des Integrationsrates Göttingen auf Änderung der „Richtlinien für die Vergabe von Zuschüssen an kulturelle und sportliche Aktivitäten von Migrantenselbstorganisationen und interkulturellen Gruppen“ wird zugestimmt.

Stellungnahme der Verwaltung

 

Die im Jahr 1986 vom damaligen Ausländerbeirat beantragten Mittel zur „Förderung der kulturellen Aktivitäten ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürger“ wurde im Haushalt 1987 erstmals mit Einrichtung einer Haushaltsstelle in Höhe von 9.000 DM etatisiert. 1987 legte der Ausländerbeirat dazu Zuschussrichtlinien vor, die in ihrer zuletzt vom Kulturausschuss empfohlenen Fassung von 1997 bis heute gelten. Die inhaltliche Entscheidung über die zu fördernden Projekte und Initiativen trifft der heutige Integrationsrat in eigener Regie; die Antragsbescheidung, Mittelauszahlung und Verwendungsnachweiskontrolle liegt beim Fachdienst Kultur. Im aktuellen Haushaltsentwurtf für 2019/20 stehen bei KSt/KTr/Sachkto. 4111000/2811300/4318000 Projektfördermittel in Höhe von 15.000 €  zur Verfügung. Ein Antrag des Integrationsrates auf Erhöhung auf 25.000 € liegt vor.

 

Die Verwaltung stimmt der Überarbeitung der Richtlinien und der Anhebung des Höchstförderbetrages von derzeit 500 auf 1.000 € zu. Mit der kommunalen Förderung der kulturellen Aktivitäten soll Migrantinnen und Migranten die Teilhabe am und aktive Mitgestaltung des kulturellen und sportlichen Lebens in Göttingen ermöglicht werden. In den vergangenen Jahren hat der Integrationsrat jährlich zwischen 30 - 40 Projekte von Migrantenselbstorganisationen und interkulturellen Gruppen unterstützt und alljährlich über die Mittelvergabe im Ausschuss für Kultur und Wissenschaft berichtet.

 

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Nein

 

siehe Anlage

 

 

 

Anlagen:

 

1)      Antrag des Integrationsrates Göttingen vom 24.09.2018

2)      Änderungssynopse „Richtlinien für die Vergabe von Zuschüssen für kulturelle und sportliche Aktivitäten von Migrantenselbstorganisationen und interkulturellen Gruppen (1997 - 2018)

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 2 1 öffentlich AntragZuschussrichtlinien24.09.18 (167 KB)      
Anlage 1 2 öffentlich Änderungssynopse der Richtlinien für die Vergabe Zuschüsse Integrationsrat_Okt. 2018 neu (80 KB)      
 
 

zurück