zurück
 
 
Betreff: Zustimmung zu einer außerplanmäßigen Ausgabe/Auszahlung für die Erweiterung der Sparkassen-Arena
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:20-Fachbereich Finanzen   
Beratungsfolge:
A.f. Finanzen, Wirtschaft,allg. Verwaltungsangelegenheiten u. Feuerwehr Vorberatung
05.12.2017 
9. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft, allgemeine Verwaltungsangelegenheiten und Feuerwehr ungeändert beschlossen   
Rat Entscheidung
15.12.2017 
9. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Bei der Investitionsnummer 5256005040 wird für die Zahlung eines Investitionskostenzuschusses an die Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co. KG einer außerplanmäßigen Auszahlung in Höhe von

 

100.000 €

 

zugestimmt.

 

Die außerplanmäßige Auszahlung ist in voller Höhe gedeckt durch Fördermittel aus dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend, und Kultur" i.H.v. 44.590,- € sowie Einsparungen im Haushaltsjahr 2017 bei der Investitionsnummer 6502555012 FB 65 Neues Rathaus; Fassaden 3. BA i.H.v. 55.410,- €.

 

Begründung:

 

Die Göttinger Sport und Freizeit GmbH & Co. KG (GöSF) als Eigentümerin der Sparkassen-Arena plant die Erweiterung der Sparkassen-Arena sowie eine Parkour- und Bikesportanlage. Die Realisierung der Maßnahme steht noch unter dem Vorbehalt einer abschließenden Beschlussfassung im Rahmen des 1. Nachtragshaushalts 2018.

Das Gesamtprojekt beinhaltet die Erweiterung der Halle um zwei Kursräume, welche zur Mehrzwecknutzung geschaffen werden sollen. Dies wird unterstützt durch mobile Wände, womit die Räume den künftigen Anforderungen situativ angepasst werden können. Die neuen Kursräume sollen vorrangig dem Schulsport dienen, aber auch als Sport- und Übungsraum für die zahlreichen Vereine und Sportgruppen. Ebenfalls wird im Umfeld der Sparkassen-Arena die Trendsportanlage um eine Parkour- und Bikesportanlage ergänzt. Die Trendsportanlage wird für die freie und öffentliche Nutzung konzipiert.

Die Sparkassen-Arena ist die größte Veranstaltungssporthalle in Südniedersachsen und Nordhessen. Der weitere Ausbau optimiert den Veranstaltungsbetrieb und stärkt die Qualität des Standortes im überregionalen Umfeld.

Die Gesamtkosten der Erweiterung der Sparkassen-Arena und der Bau einer Parkour- und Bikesportanlage betragen nach ersten Kostenschätzungen 1.911.089 €. Dabei entfallen auf den Erweiterungsbau der Sparkassen-Arena 1.662.089. Die Kosten der Trendsportanlage (Parkour und Bikesport) betragen 249.000,- €.

Die Maßnahme wird aus dem Bundeshaushalt bezuschusst. Der Förderzeitraum erstreckt sich von 2017 - 2018, und er schließt ausdrücklich zur Vorbereitung der Antragsstellung notwendige Planungsleistungen ein. Zuschussempfänger kann nur die Stadt Göttingen sein. Aus diesem Grund müssen die entsprechenden Mittel im Haushalt veranschlagt werden. Um eine Bezuschussung der Planungsleistungen für 2017 zu ermöglichen, sind außerplanmäßige Mittelbereitstellungen erforderlich.

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die außerplanmäßige Auszahlung ist in voller Höhe gedeckt durch Fördermittel aus dem Bundesprogramm "Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend, und Kultur" i.H.v. 44.590,- € sowie Einsparungen im Haushaltsjahr 2017 bei der Investitionsnummer 6502555012 FB 65 Neues Rathaus; Fassaden 3. BA i.H.v. 55.410,- €.

Im Rahmen des 1. Nachtragshaushaltsverfahren 2018 werden die Investitionskosten sowie die 45%ige Förderung der Jahre 2018 und 2019 für die Erweiterung der Sparkassen-Arena ausgewiesen. Im Jahr 2018 belaufen sich die Kosten auf 1.500.000,- € mit einem Förderungsanteil von 675.000,- € und im Jahr 2019 auf 312.000,- € mit einer Förderung von 140.400,- €.

 

 
 

zurück