zurück
 
 
Betreff: Entgelte im Rettungsdienst 2016
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:37-Fachbereich Feuerwehr Beteiligt:Dezernat A - Finanzen, Ordnung und Feuerwehr
Beratungsfolge:
A.f. Finanzen, Wirtschaft,allg. Verwaltungsangelegenheiten u. Feuerwehr Vorberatung
02.02.2016 
33. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Feuerwehr ungeändert beschlossen   
Rat Entscheidung
12.02.2016 
38. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:             

 

Der Entgeltvereinbarung des Rettungsdienstes vom 01.01.2016 bis zum 31.12.2016 wird zugestimmt.

Begründung:

 

Auf Grundlage der am 15.01.2016 abgeschlossenen Kostenträgerverhandlungen für die Plankosten 2016 im Rettungsdienstbereich von Stadt und Landkreis Göttingen ist nach § 15 des Niedersächsischen Rettungsdienstgesetzes für die Rettungsdienst-leistungen ein privat­rechtliches Entgelt ermittelt worden.  Die Summe der Entgelte soll die vereinbarten Gesamt­kosten für das Jahr 2016 auf Basis der voraussichtlichen Einsatzzahlen tragen. Als Entgelt­berechnungsgrundlage wurden zwischen den Vertragsparteien 15.440.578 festgestellt. Dieser Betrag setzt sich folgendermaßen zusammen:

 

Plankosten für das Wirtschaftsjahr 2016

15.440.578

abzüglich der erwirtschafteten Überdeckung bis zum Wirtschaftsjahr 2014 aus den Entgelten

-803.108 €

 

Gesamtkosten 2016

 

14.637.470 €

 

Überdeckung und Unterdeckung werden gemäß den Richtlinien des Landesausschusses Rettungsdienst ermittelt und Ausgleiche entsprechend diesen Richtlinien vorgenommen.

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Mit den neuen Entgelten soll eine Unter-/ Überdeckung im Wirtschaftsjahr 2016 vermieden werden.

 

 

Anlagen:

 

Entgeltvereinbarung

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 2016-01-15 Entgeltvereinbarung (50 KB)      
 
 

zurück