zurück
 
 
Betreff: Vereinbarung über Ziele und Leistungen sowie die gemeinsame Finanzierung der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:41-Fachbereich Kultur   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschuss Stadthalle Vorberatung
22.10.2015 
33. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschusses der Stadthalle (offen)   
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschuss Stadthalle Vorberatung
19.11.2015 
34. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschusses der Stadthalle (offen)   
Rat Entscheidung
18.12.2015 
37. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:             

 

Der Rat möge beschließen:

 

Dem Abschluss des Zuschussvertrages mit Zielvereinbarung zwischen dem Land Niedersachsen, der Stadt Göttingen, dem Landkreis Göttingen, der Göttinger Händel-Gesellschaft e.V und der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen GmbH wird zugestimmt.

 

Begründung:

 

Der bisherige Zuschussvertrag mit Zielvereinbarung zur Finanzierung der Internationalen Händel-Festpiele Göttingen zwischen dem Land Niedersachsen, der Stadt Göttingen, dem Landkreis Göttingen, der Göttinger Händel-Gesellschaft e.V und der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen GmbH endet am 31.12.2015. Nach Abschluss der Verhandlungen mit dem Land Niedersachsen wird die einvernehmlich mit der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen GmbH abgestimmte Vereinbarung über Ziele und Leistungen sowie die gemeinsame Finanzierung der Internationalen Händel Festspiele Göttingen für die Jahre 2016-2020 vorgelegt.

 

Danach steigen die Zuschüsse an die Internationalen Händel-Festspiele seitens des Landes Niedersachsen von bisher 150.000 € auf 160.000 €, der Stadt Göttingen (inkl. der Miete für die städtischen Räumlichkeiten im Hainholzweg) von bisher 138.800 € auf 150.000 €, des Landkreises von bisher 50.000 € auf 60.000 € und der Händel-Gesellschaft e.V. von bisher 35.000 € auf 40.000 €.

 

Mit Abschluss des Vertrages wird die notwenige Planungssicherheit und Finanzierungsgrundlage für die Durchführung der jährlichen Händel-Festspiele Göttingen geschaffen.

Finanzielle Auswirkungen:

 

4111000/2621200/431800 Händelgesellschaft/-festspiele Haushaltsansatz 2016-20: 150.000 €

 

Anlage:

 

Entwurf der Vereinbarung über Ziele und Leistungen sowie die gemeinsame Finanzierung der Internationalen Händel Festspiele Göttingen 2016-20

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 2015-09-21 ZV final (33 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich 2015-09-21 ZV Anlage final (18 KB)      
 
 

zurück