zurück
 
 
Betreff: Empfehlungen und neues Konzept für das Städtische Museum Göttingen
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:41-Fachbereich Kultur   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschuss Stadthalle Vorberatung
19.11.2015 
34. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschusses der Stadthalle (offen)   
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschuss Stadthalle Vorberatung
18.02.2016 
36. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschusses der Stadthalle (offen)   
Ausschuss für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschuss Stadthalle Vorberatung
21.04.2016 
37. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschusses der Stadthalle (offen)   
Rat Entscheidung

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

Dem Museumskonzept für das Städtische Museum wird zugestimmt.

Die Bedarfsanalyse und die Empfehlungen zur Neukonzeption des Museums von ikon Ausstellungen werden zur Kenntnis genommen.

Begründung:

 

 

Aufgrund des Beschlusses des Rats der Stadt vom 12.12.2014, vorgelagert vor einer abschließenden Standortentscheidung für das Städtische Museum eine Abstimmung  und Klärung des künftigen Museumskonzepts im Rahmen eines Beteiligungsverfahrens durchzuführen, wurde das Büro Ikon Ausstellungen, Hannover, beauftragt, ein Beteiligungsverfahren zur Erarbeitung eines Konzepts für das Städtische Museum durchzuführen. Das Beteiligungsverfahren gliederte sich in die Phasen Bestandsaufnahme – Bedarfsanalyse – Empfehlungen. Im Rahmen der Bestandsaufnahme wurden der Ist-Zustand des Museums und seine derzeitige Position innerhalb der Museumslandschaft der Stadt Göttingen ermittelt (Anlage 1). Bei der Bedarfsanalyse wurden durch Veranstaltung eines World-Cafés und die Befragung ausgewählter Experten und Entscheidungsträge die Wünsche und Vorstellungen für ein künftiges Städtisches Museum ermittelt. Darauf aufbauend formulierte Ikon Empfehlungen für ein neues Museumskonzept (Anlage 2). Parallel dazu erhielt Ikon den Auftrag zur Ausarbeitung dieses Museumskonzepts (Anlage 3).

Die wesentlichen Inhalte des Museumskonzepts lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Das Städtische Museum Göttingen hat die Aufgabe, die Alleinstellungsmerkmale der Göttinger Stadtgeschichte zu präsentieren. Das Museum versteht sich als Ort des Dialogs und lädt ein zur Reflexion über Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Stadt.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Thema „Göttingen als Stadt der Wissenschaft und Aufklärung“. Dabei wird das Museum eng mit dem „Forum Wissen“ der Universität kooperieren. Weitere wichtige Themen sind z. B. „Mittelalter und Stadtarchäologie“, „Migration und Mobilität“ und „Göttingen im Nationalsozialismus“.

Das Städtische Museum nimmt die Aufgaben wahr, die von Internationalen Museumsrat formuliert wurden: Sammeln, Bewahren, Forschen, Ausstellen, Vermitteln. Es hat die Aufgabe, seinen umfangreichen und überregionalen Sammlungsbestand zu bewahren. Dazu dient vor allem ein den Anforderungen entsprechendes Museumsdepot als Instrument der präventiven Konservierung.

Zielgruppen des Museums sind die Göttinger Bürgerinnen und Bürger, Touristen und in besonderem Maße die Angehörigen der Universität und ihre Gäste sowie die Studierenden. Das Museum strebt eine überregionale Ausstrahlung an.

Das Museum ist ein offenes Haus. Es ist barrierefrei und wendet sich mit seinem Angebot an alle Gruppen und Schichten der Bevölkerung. Es kooperiert mit der Universität, anderen Göttinger Museen und kulturellen Einrichtungen.

Seinen Bildungsauftrag nimmt das Museum durch die Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten und Schulen wahr. Es erarbeitet ein breites und vielfältiges museumspädagogisches Angebot.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Die künftigen investiven und laufenden Betriebskosten des Städt. Museums sind abhängig vom beschlossenen Museumskonzept, von einer Standortentscheidung, dem Raumprogramm und der zu Verfügung stehenden Fördermittelkulisse.

Anlagen:

 

  1. Ikon Ausstellungen, Bestandsaufnahme Städtisches Museum Göttingen, 11. Juni 2015 (vorgestellt im Ausschuss f. Kultur u. Wissenschaft am 23.06.15)
  2. Ikon Ausstellungen, Auswertung der Bedarfsanalyse sowie Empfehlungen zur Neukonzeption, September 2015
  3. Ikon Ausstellungen, Museumskonzept Göttingen, September 2015

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich 2015 06 12 Bestandsaufnahme Museum Göttingen - ikon (1096 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich 2015 10 29 Auswertung und Empfehlungen mit Titel (1060 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich 2015 11 12 Museumskonzept Göttingen (2333 KB)      
 
 

zurück