zurück
 
 
Betreff: Zuwendungsvertrag mit der ASC Kinderbetreuungs gGmbH für die betriebsnahe Kita "ASC Luisenkids Weende"
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:51-Fachbereich Jugend   
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss Vorberatung
11.09.2014 
27. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses ungeändert beschlossen   
Rat Entscheidung
26.09.2014 
27. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:             

 

Mit dem Träger ASC Kinderbetreuungs gGmbH wird für folgende Kindertagesstätte der anliegende Zuwendungsvertrag ab 01.08.2014 geschlossen:

 

Kita „ASC Luisenkids Weende“, Zimmermannstraße 8,  37075 Göttingen

 

Begründung:              

 

Die ASC Kinderbetreuungs gGmbH hat zum 01.08.2014 die neue betriebsnahe Kindertagesstätte im Altenzentrum Luisenhof eröffnet. Die Kita umfasst eine Krippengruppe (15 Kinder) und eine Kindergartengruppe (25 Kinder). Ab dem Kindergartenjahr 2015/2016 erhöht sich das Betreuungsangebot um eine weitere Krippengruppe mit 10 Kindern, so dass dort insgesamt 50 Kinder betreut werden können.

 

Das Altenzentrum Luisenhof Betriebs GmbH und das Ev. Krankenhaus Weende beanspruchen davon jeweils 5 Belegplätze ab dem Kindergartenjahr 2014/2015 und jeweils 10 Belegplätze ab dem Kindergartenjahr 2015/2016.

 

Die Stadt Göttingen beteiligt sich an den laufenden Betriebskosten ab Inbetriebnahme.

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

 

Entsprechend der eingereichten Vorschaukalkulation benötigt der Träger einen städtischen Zuschuss von:

 

Kindergartenjahr

Betrag

 

08/2014 –  07/2015

 

 

96.500 €

 

 

08/2015 –  07/2016

 

 

90.500 €

 

Davon entfallen auf die Haushaltsjahre:

 

2014

40.208 €

2015

94.000 €

 

 

Entsprechende Haushaltsmittel stehen im Budget Kitas freier Träger in 2014 zur Verfügung und sind für die Folgejahre eingeplant. Die Kita wurde in den Kitabedarfsplan aufgenommen und ist zur Erweiterung des Krippenangebotes im Stadtgebiet erforderlich.

 

Der Zuschuss für das erste Kindergartenjahr fällt im Verhältnis zum zweiten Kindergartenjahr höher aus, da die Gruppenbelegung und Belegplatzbuchung aufsteigend zunehmen. Die Einnahmen, z.B. aus Elternbeiträgen, aus Belegplatzbuchungen aber auch die Finanzhilfe des Landes fallen in diesem Zeitraum geringer aus.

 

 

Anlagen:

 

Zuwendungsvertrag nebst Anlagen

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Vertrag Luisenkids (37 KB)      
 
 

zurück