zurück
 
 
37. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Feuerwehr
TOP: Ö 14
Gremium: A.f. Finanzen, Wirtschaft,allg. Verwaltungsangelegenheiten u. Feuerwehr Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 09.08.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:00 Anlass: Außerordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum THORN (126), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
FB20/1282/16 Jahresabschluss 2014/Entlastung des Oberbürgermeisters
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:20-Fachbereich Finanzen   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

 

Herr Steinmetzer erläutert den Jahresabschlussbericht 2014. Mit der heutigen Vorlage des Abschlusses 2014 befinde man sich noch mit 8 Monaten im zeitlichen Verzug zur gesetzlichen Vorgabe. Er hoffe, dass im Anschluss die weiteren Jahresabschlüsse auch gig vorgelegt werden können. Schwerpunkt der diesjährigen Prüfung sei das Anlagevermögen gewesen. Anders als in den Vorjahren sei keine begleitende Korrektur zu den Prüfungsanmerkungen erfolgt. Diese sollen im Rahmen der nächsten Abschlüsse berücksichtigt werden. Das Rechnungsprüfungsamt erteile einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk und empfehle die Entlastung des Oberbürgermeisters. Frau Wolf werde die einzelnen Prüfungsergebnisse kurz vorstellen. Bei Bedarf würden die Ergebnisse gern auch wieder in den Fraktionen detailliert erläutert. Frau Wolfhrt im Anschluss mittels einer Präsentation durch die einzelnen Prüfungsergebnisse. Sie stellt die wesentlichen Positionen der Bilanz zum 31.12.2014 vor und erläutert die Veränderungen zum Vorjahr. Weiter werden die Prüfungsbemerkungen und deren gliche Auswirkungen auf das Jahresergebnis vorgestellt. Im wesentlichen werden ngel bei Abgrenzung zwischen Ergebnis- und Finanzhaushalt sowie bei der periodengerechten Zuordnung und Rückstellungsbildung benannt. Einzelne Fragen und Anmerkungen aus der Mitte des Ausschusses werden bereits hrend des Vortrages beantwortet. (Die ausführliche Präsentation ist dem Protokoll in Allris beigefügt).

ALLRIS® Test-Dokument HTML Konvertierung

 

Der Ausschuss fasst einstimmig die Beschlussempfehlung für den Rat.

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Prüfbericht_JA2014_Vortrag (411 KB)      

 

Beschlussempfehlung:

 

  1. Der Jahresabschluss 2014 der Stadt Göttingen einschließlich der nicht rechtsfähigen Stiftungen wird gemäß § 129 Abs. 1 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) i.V. mit § 58 Abs.1 Nr.10 NKomVG beschlossen.

 

Das Jahresergebnis im ordentlichen Ergebnis 2014 i.H. von 555.598,76 € beinhaltet einen Jahresüberschuss der nicht rechtsfähigen Stiftungen in Höhe von insgesamt 36.000,66 €. Das Jahresergebnis der Stadt Göttingen im ordentlichen Ergebnis in Höhe von 519.598,10 € wird zur Deckung der Fehlbeträge aus Vorjahren verwendet.

 

Der Jahresüberschuss der nicht rechtsfähigen Stiftungen im ordentlichen                                  Ergebnis wird der zweckgebundenen Rücklage zugeführt.

 

Das Jahresergebnis im außerordentlichen Ergebnis 2014 i.H. von 4.656.054,96 € beinhaltet einen Jahresüberschuss der nicht rechtsfähigen Stiftungen in Höhe von insgesamt 166,19 €.

 

Das Jahresergebnis der Stadt Göttingen im außerordentlichen Ergebnis in Höhe von 4.655.888,77 € wird zur Deckung der Fehlbeträge aus Vorjahren verwendet.

 

Der Jahresüberschuss der nicht rechtsfähigen Stiftungen im außerordentlichen Ergebnis wird der zweckgebundenen Rücklage zugeführt.

 

 

  1. Dem Oberbürgermeister wird für das Haushaltsjahr 2014 gem. § 129 Abs. 1 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) Entlastung erteilt.

 

 
 

zurück