zurück
 
 
40. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 8.1
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 17.12.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:02 - 17:55 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum CHELTENHAM (118), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
FB20/1209/15 Zustimmung zu einer überplanmäßigen Aufwendung/Auszahlung
-Sonderbudget Wirtschaftliche Jugendhilfe-
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:20-Fachbereich Finanzen Beteiligt:51-Fachbereich Jugend
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Herr Dames erfragt die Herkunft der nun aufzulösenden Rücklage von 300.000,- €. Herr Schmidt erklärt, dass es im Zuge der Einführung der neuen Elternbeitragsstaffelung im Jahr 2013 zu pauschalen Abzügen bei den Betriebskostenzuschüssen an die freien Träger von Kindertagesstätten gekommen sei. Diese Rücklage sei gebildet worden für den Fall, dass im Rahmen der Revision der Abzüge festgestellt worden wäre, dass den freien Trägern zu viel abgezogen worden sei. Dies sei aber nicht der Fall gewesen, weshalb die Rücklage nun nicht mehr benötigt werde.

 

Frau Behbehani stellt die Vorlage der Verwaltung zur Abstimmung. Die Vorlage wird einstimmig genehmigt.

 

Beschluss:

 

Im Sonderbudget „Wirtschaftliche Jugendhilfe“              wird gemäß § 117 NKomVG einer überplanmäßigen Aufwendung/Auszahlung bei der Kontierung   4332500,9409600,3634200    in Höhe von

 

1.980.000 €

 

zugestimmt.

Die überplanmäßige Aufwendung/Auszahlung ist in voller Höhe gedeckt durch Mehrerträge aus der Auflösung einer Rückstellung im Sonderbudget „Kitas freier Träger“ in Höhe von 300.000 €  bei der Kontierung 3582000,9409620,3650100 und durch Mehrerträge aus der Gewerbesteuer bei der Kontierung 3013000,9109620,6111100.

 

 

 

 
 

zurück