zurück
 
 
27. -außerordentlichen- öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschusses der Stadthalle
TOP: Ö 4
Gremium: Ausschuss für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschuss Stadthalle Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 04.12.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:15 - 19:25 Anlass: Außerordentliche Sitzung
Raum: Ratssaal des Neuen Rathauses, Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen
Ort:
 
Abstimmungsergebnis
Beschluss

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 2 1 öffentlich Appell Dt. Städtetag (97 KB)      
Anlage 1 2 öffentlich abschlussbericht Gö. Literaturherbst (58 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich Sitzungsplan 2015 (2233 KB)      

Frau Dr. Schlapeit-Beck verweist auf die in der Ratssitzung am 17.10.14 jeweils beschlossenen Zielvereinbarungen für das Deutsche Theater (DT) und das Göttinger Symphonie Orchester (GSO) r die Jahre 2015 bis 2018 und darauf, dass - wie angekündigt - im Nachgang zu diesen Beschlüssen weitere Verhandlungen über die Verbesserung der Konditionen erfolgt seien. Sie könne nunmehr mitteilen, dass es über die Landtagsfraktionen von SPD und Bündnis90/Die Grünen gelungen sei, für insgesamt acht kulturelle Einrichtungen in Niedersachsen zusätzliche Fördermittel i. H. v. 400.000 € bereitzustellen.

Das GSO erhalte hieraus weitere Fördermittel i. H. v. 30.000 € und das DT weitere 48.000 €. Darüber hinaus konnte der für das GSO im Vertragsentwurf genannte Personalkostenanteil von 72,59 % auf nunmehr 74,88 % erhöht werden. Da das Land zusage, die aufgrund von Tarifabschlüssen oder Haustarifverträgen entstehenden Kostensteigerungen zu übernehmen, sei der Personalkostenanteil die maßgebliche Grundlage für die Berechnung der Zuschusshöhe.   

Herr Gerhardy verweist darauf, dass die Stadtbibliothek eine von drei Preisträgerinnen/Preisträgern des Deutschen Lesepreises sei. Den Preis erhalte die Stadtbibliothek in der Kategorie „Besonderes kommunales Engagement“r das im Rahmen des Kinder-Vorlese-Sommers auf Spielplätzen durchgeführte Vorlesen, um sowohl Eltern, Großeltern und Kleinkinder ab 4 Jahren an Bilderbücher heranzuführen.

Herr Beck verweist auf den als Tischvorlage verteilten „Appell des Kulturausschusses des Deutschen Städtetages zur Veräerung von Kunstgegenständen in öffentlichem Besitz“ (Anlage 1), den Abschlussbericht des in diesem Jahr nach seiner Aussage sehr erfolgreich verlaufenen „23. Göttinger Literaturherbst“ (Anlage 2) sowie den Sitzungsplan für das Jahr 2015 (Anlage 3).

Weiterhin verweist er auf

- das Kulturprogramm im Rahmen des noch bis zum 29.12.14 laufenden Göttinger

Weihnachtsmarktes,

- den Beginn des Vorverkaufs für die „30. Göttinger Figurentheatertage“ (07. bis 22.02.15),

- die „2. Nacht des Wissens „ am 17.01.2015 und

- die noch bis Ende Januar 2015 laufende Veranstaltungsreihe „30. Januar - Gedenken an die

Opfer des Nationalsozialismus“.

 
 

zurück