zurück
 
 
21.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Betriebsausschusses Umweltdienste
TOP: Ö 4
Gremium: Betriebsausschuss Umweltdienste Beschlussart: vertagt (zurückgestellt)
Datum: Di, 21.10.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:25 - 18:45 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum CHELTENHAM (118), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
EB75/0308/14 Erweiterung des Winterdienstes ins Industriegebiet
Antrag der Piraten Ratsfraktion zur Sitzung des Rates am 16.05.2014
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:75-Göttinger Entsorgungsbetriebe   
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Jütting sagt, dass die Betreuung des Radwegenetz im Winterdienst mit 2 Kleinfahrzeugen voll ausgelastet ist und bei einer Erneuerung mehr Personal und Fahrzeuge benötigt werden. Das zu bedienende Radwegenetz wurde im Wesentlichen in den 80er Jahren abgestimmt. Erweiterungen sind zur Zeit nicht möglich. Wenn Radwege hinzugenommen werden sollen müßten im Gegenzug andere entfallen. Mehrkosten für Ausweitungen müssten von der Stadt übernommen werden. Herr Dr. Schleuß sagt, dass die Abstimmung des Radewegenetzes aus den 80er Jahren überholt wäre und eine Erneuerung nötig ist.

Herr Klatt regt an, dass die Verkehrsentwicklungsplanung dazu genommen werden könnte. Auch bestehe die Möglichkeit die anliegenden Firmen mit einzubeziehen.

Herr Klatt sagt, dass noch Beratungsbedarf in der Fraktion besteht und das Thema in der Haushaltsberatung angesprochen werden soll.

 

Herr Dr. Scherer verabschiedet sich um 18.00 Uhr und übergibt Frau Reuter den Vorsitz.

Der Betriebsausschuss vertagt die Beschlussempfehlung, da noch Beratungsbedarf besteht.

             

 

 

 

 
 

zurück