zurück
 
 
18. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Geismar
TOP: Ö 3
Gremium: Ortsrat Geismar Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 28.11.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:45 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal der Verwaltungsstelle Geismar,Kerllsgasse 2, 37083 Göttingen
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Ortsbürgermeister Wattenberg berichtet, dass das angekündigte Treffen mit der Realgemeinde stattgefunden habe

Herr Ortsbürgermeister Wattenberg berichtet, dass das angekündigte Treffen mit der Realgemeinde stattgefunden habe.

 

Ebenfalls stattgefunden habe das Kontaktgespräch mit den Vereinen und Institutionen. Das nächste Treffen sei bereits am 06.01.2014 geplant. Es gehe in erster Linie um die Frage, ob die Veranstaltung „Geismar lebt und spielt“ 2014 wieder aufgenommen werde und wie die Rückmeldung der Vereine zu diesem Thema sei.

 

Weiter berichtet Herr Ortsbürgermeister Wattenberg, dass er seitens der GDA-Leitung angesprochen worden sei, ob die Treffen zwischen GDA und Ortsrat nicht wieder aufgegriffen werden könnten. Er schlage daher vor, die nächste Ortsratssitzung im GDA abzuhalten um dort ins Gespräch zu kommen.

 

Bezüglich des geplanten Ortstermins mit Herrn Stadtbaurat Dienberg in der Ottostr./Benzstr. seien seitens der Verwaltung zwei Termine vorgeschlagen worden: 07.01.2014 oder 09.01.2014 jeweils 16.00 Uhr.

Der Ortsrat verständigt sich auf den 09.01.2014.

 

Frau Luthin bittet in diesem Zusammenhang um die Erstellung einer Prioritätenliste bezüglich der Stellen, die angeschaut bzw. angesprochen werden sollen. Diese Liste würde dann entsprechend vorab an die Verwaltung zur besseren Vorbereitung des Termins weitergeleitet werden.

 

Abschließend erinnert Herr Ortsbürgermeister Wattenberg an die anstehende Seniorenweihnachtsfeier am 15.12.2013. Die ersten Vorbereitungen müssten bereits ab 11.30 Uhr getroffen werden, die weiteren ab 13.00 Uhr. Er bittet um rege Teilnahme und Unterstützung.

Es folgt eine Diskussion darüber, ob und in welcher Form man die sonstigen Teilnehmer der Veranstaltung wie z.B. die Kinder und die begleitenden Eltern, die einen Teil des Programms gestalten, mit in die Feier einbeziehen kann.

 

Frau Wagener-Brandt berichtet, dass der Weihnachtsbaum auf dem Thieplatz am kommenden Samstag aufgestellt werde.

 

Frau Wirth berichtet, dass der Pfosten im Bereich Mitteldorfstr. / Hauptstr. laut Herrn Holefleisch versetzt werden soll.

Herr Migge ergänzt, dass man bereits dabei sei, diesen zu versetzten.

 

 

 

 
 

zurück