zurück
 
 
19. öffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck
TOP: Ö 9
Gremium: Ortsrat Elliehausen/Esebeck Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 12.11.2013 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 21:30 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Feuerwehrhaus Esebeck, Über der Esebeeke 16, 37079 Göttingen-Esebeck
Ort:
EESPD/0038/13 Anregung der SPD Ortsratsfraktion betr. Kreisstraße Esebeck-Emmenhausen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:SPD-Ortsratsfraktion Elliehausen/Esebeck   
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Ortsbürgermeister Dr

Herr Ortsbürgermeister Dr. Neumann trägt die o.a. Vorlage und ergänzt, dass die Situation den derzeitigen Ansprüchen nicht mehr zu genüge Rechnung trage.

 

Herr Dr. Wiedemann bemerkt, dass die Stadt mit Sicherheit keine Mittel für einen Straßenneubau habe, so dass sicherlich eher andere als bauliche Maßnahmen in Betracht kämen.

 

Herr Sohnrey ergänzt, dass es sich um einen Ortsverbindungsweg handele und er in dieser Sache auch bereits Kontakt mit der Verwaltung hatte. Es solle auf der Verbindung erst Messungen bzw. Zählungen geben, bevor konkrete Gespräche mit dem Ortsrat stattfinden könnten.

Auch eine Schwelle zur Einbremsung des Verkehrs sei problematisch und nicht von allen gewollt, hierüber müsse auch erst ein Konsens gefunden werden.

 

Herr Ortsbürgermeister Dr. Neumann schlägt vor, die Anregung entsprechend abzuändern und die Stadt Göttingen zu bitten zu prüfen, inwieweit Verkehrsberuhigungsmaßnahmen erfolgen könnten.

 

Herr Dr. Wiedemann regt eine Befragung der Verkehrsteilnehmer an, um herauszufinden, woher die Leute kämen und welches Ziel sie hätten, da der Eindruck bestehe, dass viele die Strecke als Ausweichmöglichkeit für die Umgehung Holtensen nutzen würden.

 

Anschließend fasst der Ortsrat einstimmig folgenden Beschluss:

Anschließend fasst der Ortsrat einstimmig folgenden Beschluss:

 

„Der Ortsrat Elliehausen/Esebeck bittet die Stadt Göttingen zu prüfen, inwieweit die derzeitige Streckenführung geändert werden kann und ob ggfls. Verkehrsberuhigungsmaßnahmen erfolgen können. Zusätzlich wäre eine Befragung der Verkehrsteilnehmer durchzuführen, wo diese herkommen und hinwollen, da vermutet wird, dass viele Verkehrsteilnehmer die Strecke Emmenhausen/Esebeck als Umgehung nutzen.“

 

 
 

zurück