zurück
 
 
9. -außerordentliche(n)- öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Feuerwehr
TOP: Ö 10
Gremium: A.f. Finanzen, Wirtschaft,allg. Verwaltungsangelegenheiten u. Feuerwehr Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 04.12.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 9:30 - 15:30 Anlass: Außerordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum THORN (126), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
FB20/821/12 Jahresrechnung 2009 /Entlastung des Oberbürgermeisters
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:20-Fachbereich Finanzen   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

 

Herr Suermann verweist auf seine Erläuterungen in der letzten Sitzung. Herr Steinmetzerhrt aus, dass der Prüfbericht im Aufbau dem Bericht eines Wirtschaftsprüfers entspreche. Die Prüfung sei begleitend erfolgt und Hinweise und Anmerkungen des RPA zum Teil bereits im Jahresabschluss eingearbeitet. Wesentliche Beanstandungen lägen nicht vor und der Bestätigungsvermerk sei ohne Einschränkungen erteilt worden. Der geprüfte Jahresabschluss 2010 werde voraussichtlich im September 2013 vorliegen. Herr Höfer dankt der Verwaltung für die geleistete Arbeit und die Vorlage des bereits zweiten Jahresabschlusses innerhalb des laufenden Jahres.

 

Einstimmig ja.

 

Beschlussempfehlung:               

 

1.      Der Rat beschließt den Jahresabschluss 2009 der Stadt Göttingen (Kernverwaltung) incl. der Jahresabschlüsse der unselbständigen Stiftungen.

 

2.      Der Jahresfehlbetrag im  ordentlichen Ergebnis 2009 i.H. v. 29.679.601,83 € beinhaltet einen Jahresüberschuss der unselbständigen Stiftungen in Höhe von insgesamt 26.254,86 € (Auguste-Ahlborn-Stiftung 21.979,72 € Überschuss und Göttinger Kulturstiftung 4.275,14 € Überschuss).

Der Jahresfehlbetrag der Stadt Göttingen im ordentlichen Ergebnis in he von - 29.705.856,69 € wird auf neue Rechnung vorgetragen.

Der Jahresüberschuss der unselbständigen Stiftungen im ordentlichen Ergebnis wird der zweckgebundenen Rücklage zugeführt.

 

3.      Der Jahresfehlbetrag im außerordentlichen Ergebnis 2009 i.H. v. - 341.239,28 € beinhaltet einen Jahresüberschuss der unselbständigen Stiftungen in Höhe von insgesamt  48.223,70 €  (Auguste-Ahlborn-Stiftung -83,30 € und Göttinger Kulturstiftung 48.307,00 €).

Der Jahresfehlbetrag der Stadt Göttingen im außerordentlichen Ergebnis in Höhe von - 389.462,98 € wird auf neue Rechnung vorgetragen.

Der Jahresüberschuss der unselbständigen Stiftungen im außerordentlichen Ergebnis wird der zweckgebundenen Rücklage zugeführt.

 

4.      Dem Oberbürgermeister wird für das Haushaltsjahr 2009 gem. § 129 Abs. 1 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) Entlastung erteilt.

 

 

 

 
 

zurück