zurück
 
 
7. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Groß Ellershausen/Hetjershausen/Knutbühren
TOP: Ö 8.6
Gremium: Ortsrat Groß Ellershausen/Hetjershausen/Knutbühren Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 08.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 23:25 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Hotel "Lindenhof", Dransfelder Str. 9, 37079 Göttingen-Groß Ellershausen
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Frau von der Heide bringt die Anregung ein und begründet diese. Sie habe bei einem Telefonat mit dem Jugenddezernenten zwar eine mündliche Zusage erhalten, dass man die Schließungsabsicht zunächst aussetzen werde, soweit der Ortsrat Vorschläge und Hinweise zur Kostensenkung (z.B. durch Spielplatzinitiative) gebe, allerdings solle die Vorlage zur schriftlichen Feststellung beschlossen und an die Fachverwaltung weitergeleitet werden.

 

Herr Bock unterstütze die Anregung und führt aus, dass er die gesamte Diskussion um die Schließung der Spielplätze mehr als betrüblich finde und zitiert einen Artikel des Göttinger Tageblatts wegen der Sanierung der Fahrradständer auf dem Bahnhofsvorplatz. Der Vorschlag der Stadtverwaltung sei eine Unverschämtheit, dass wegen der Einsparung von 1.700,-€ pro Jahr ein Spielplatz geschlossen werden solle.

Der Ortsrat beschließt einstimmig.

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage _Eilantrag wg. Spielplatz- und Bolzplatzschließung (43 KB)      

Die Verwaltung wird aufgefordert:

 

1.      die Schließung des Bolzplatzes in Hetjershausen sowie die geplante Schließung eines Spielplatzes in Groß Ellershausen auszusetzen,

2.      keine vollendeten Tatsachen zu schaffen, sondern dem Ortsrat die Möglichkeit der Prüfung zu geben, ob und wie die städtischen Unterhaltungskosten gesenkt werden können (siehe Anregung des Ortsrates vom 13.09.2012),

3.      die Unterhaltungskosten für den Bolzplatz analog zu den Unterhaltungskosten für die beiden Spielplätze in Groß Ellershausen aufzuschlüsseln.

 

 
 

zurück