zurück
 
 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit
TOP: Ö 8
Gremium: A. f. Soziales, Integration, Gesundheit und Wohnungsbau Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 20.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:20 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum 1118, Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen
Ort:
FB50/106/12 "CAP- Supermarkt" (Antrag der SPD- Ratsfraktion vom 14.09.2012)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:50-Fachbereich Soziales Beteiligt:50-Fachbereich Soziales
    SPD-Ratsfraktion
   Dezernat C - Soziales und Kultur
 
Beschluss

 

Beschlussvorschlag:             

 

Der Ausschuss für Soziales und Gesundheit nimmt zustimmend Kenntnis, dass der o.a. Antrag für erledigt erklärt wird.

 

Frau Dr. Schlapeit-Beck stellt die Stellungnahme der Verwaltung vor. Die in Frage kommenden Objekte für einen CAP-Supermarkt stünden nicht zur Verfügung. Der Ratsauftrag sei somit erledigt. Die Verwaltung werde aber weiter nach  geeigneten Möglichkeiten suchen. Auf Nachfrage von Herrn Gottwald erläutert Herr Dr. Hermann, dass die Göttinger Werkstätten grundsätzlich bereit seien, Gutachten für in Frage kommende Gebäude in Auftrag zu geben. Da hiermit jedoch Kosten verbunden seien, müsse ein solcher Auftrag  Sinn machen. Ein Vorratsbeschluss in dem Sinne sei nicht möglich. Herr Friebe weist darauf hin, dass über die Bauverwaltung Einfluss auf mögliche und nötige Nahversorger in der Südstadt  genommen werden solle.

Abschließend erklärt Frau Dr. Schlapeit-Beck, dass die Idee des CAP- Supermarktes weiter verfolgt werde, aber der vorliegende Antrag erledigt sei.

 

 

 
 

zurück