zurück
 
 
8.öffentliche Sitzung des Ortsrates Weende/Deppoldshausen
TOP: Ö 9.3
Gremium: Ortsrat Weende/Deppoldshausen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 15.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:35 - 21:25 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Thiehaus Weende, Breite Str. 17, 37077 Göttingen-Weende
Ort:
Inter/116/12 Anfrage SPD und Bündnis 90/Die Grünen betr. Friedhof Junkerberg
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:Interfraktionell   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Ludolph bringt die Anfrage ein und begründet diese.

 

Herr Wolf teilt die Stellungnahme der Verwaltung mit (Anlage 3).

 

Die Antwort sei nicht zufriedenstellend, so Frau Fischer-Kallmann. Das Friedhofsgelände werde nicht nur mit dem Rad, sondern auch von Motorrollern befahren. Dies sei überwiegend an Sonntagen zu beobachten und nicht hinnehmbar.

 

Die Probleme wurden bereits 2005 thematisiert, so Herr Arnold. Durch die Wegeverbindung zwischen Weende und dem Radweg nach Bovenden und dem parkähnlichen Charakter gab es bereits in der Vergangenheit zahlreiche Beschwerden. Gleiches gelte für die massiven Probleme mit Hunden, die verschiedene Grabstätten, u.a. auch muslimische Grabstätten, verunreinigt haben.

 

Sodann unterbricht der Ortsrat die Sitzung, um Herrn Otte (Polizeikontaktbeamter u.a. für Weende) das Wort zu erteilen.

 

Herr Otte stimmt dem Ortsrat insoweit zu, dass es vermehrt zu Problemen durch ungebührendes Verhalten auf dem Friedhofsgelände gekommen sei. Er stehe im engen Kontakt mit der Friedhofsverwaltung und man sei gemeinsam bestrebt, durch regelmäßige Kontrollen und dem direkten Kontakt, die Personen auf ihr Fehlverhalten hinzuweisen. Neben dem Engagement der Friedhofsverwaltung laufe er zusätzlich vermehrt Fußstreife. Das Befahren des Friedhofsgeländes mit Motorrollern konnte er bislang nicht beobachten.

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage _Stellungnahme betr. Friedhöfe (634 KB)      

 

 

 
 

zurück