zurück
 
 
8.öffentliche Sitzung des Ortsrates Herberhausen
TOP: Ö 9
Gremium: Ortsrat Herberhausen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 09.10.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 20:00 - 22:35 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Bürgerhaus Herberhausen, Eulenloch 6, 37075 Göttingen-Herberhausen
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Ortsbürgermeisterin hring erläutert, dass die Initiative „Treffpunkt-Herberhausen e.V.“ den alten Ziegenstall in der Dorfschenke zu einem Jugendraum umbauen werden und diesen für die Jugendlichen des Ortsteils zur Verfügung stellen wird. Für die Ausgestaltung und Betreuung der Jugendlichen bittet die Initiative den Ortsrat, über den Fachbereich Jugend, finanzielle Unterstützung zu beantragen.

 

Auf Nachfrage von Frau Rippen erläutert Frau Rohrdantz (Vorsitzende der Initiative) die Arbeiten zum Umbau und der Umnutzung des Jugendraumes.

 

Der Ortsrat verständigt sich geschlossen darauf, dass der Ortsrat bei der Unterstützung des Projektes davon ausgeht, dass die Arbeiten fachmännisch und unter Einhaltung der bestehenden Bauvorschriften ausgeführt werden.

 

Auf Nachfrage von Frau Limbach was mit dem Jugendraum am Bürgerhaus geschehen solle, erläutert Frau Ortsbürgermeisterin hring, dass der Jugendraum z.Zt. zwar nicht genutzt werde, allerdings als Jugendraum erhalten bleiben müsse. Eine Abgabe des Jugendraumes oder dauerhafte Vermietung, so wie aktuell von der Reservistenkameradschaft Zieten beantragt, lehne sie ab.

 

Einer gelegentlichen Nutzung stünde nichts entgegen, so Herr Grothey aber eine dauerhafte Vermietung lehne er ebenfalls ab.

 

Sodann erläutert Frau Gruttke-Henze (TSV-Herberhausen) den Zustand des Raumes und regt an, einer Vermietung zu zustimmen.

 

Dem widerspricht Frau hring, da sie befürchtet, dass der Raum dann dauerhaft aus der Einflussmöglichkeit des Ortsrates entfernt sei. Das der Raum instandgesetzt werden müsse, sei unstrittig, ggf. könnte hier auch der Ortsrat helfend tätig werden.

 

Herr Dross ergänzt, dass es einen Termin im neuen Jugendraum mit Herrn Berg (FB Jugend) gegeben habe und dieser dem Projekt grds. positiv gegenüberstehe. Er habe zugesagt, dass kleinere finanzielle Mittel für den neuen Jugendraum auch zeitnah zur Verfügung gestellt werden könnten, soweit der Ortsrat die Maßnahme unterstützt. Ggf. könnte die Initiative auch in die Jugendträgerschaft aufgenommen werden, vorausgesetzt der Jugendraum bewährt sich und ein entsprechender Bedarf liegt vor.

Der Ortsrat beschießt einstimmig.

 

Der Ortsrat spricht sich dafür aus, dass der Fachbereich Jugend finanzielle Mittel für die Ausgestaltung eines Jugendraums an der Mühle 19 in Absprache mit der Initiative Treffpunkt-Herberhausen e.V. gewährt.

 

Der Ortsrat beschließt einmütig bei einer Enthaltung.

 

Der Ortsrat lehnt den Mietantrag der Reservistenkameradschaft Zieten r den Jugendraum im Bürgerhaus ab. Eine dauerhafte Vermietung des Jugendraumes wird ebenfalls abgelehnt.

 
 

zurück