zurück
 
 
10. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Grone
TOP: Ö 5.2
Gremium: Ortsrat Grone Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 27.09.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:45   (öffentlich ab 20:00) Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Bürgerhaus Grone, Martin-Luther-Str. 10, 37081 Göttingen-Grone
Ort:
GrCDU/019/12 Anregung der CDU betr. Spielplatzgestaltung für Senioren
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:CDU-Ortsratsfraktion Grone   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Frau Ernst bringt die Anregung ein und begründet diese. Aufgrund vereinzelter Anmerkungen der Bürgerinnen und Bürger weist sie in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es sich richtigerweise um einen Bewegungsparcours für Senioren handele. Diese soll nicht mit einem Kinderspielplatz gleichgestellt sein.

 

Die Anregung sei grds. eine gute Idee, allerdings erachtet Frau Ortsbürgermeisterin Sterr die Errichtung eines solchen Parcours direkt am Kinderspielplatz Schülerstieg nicht als idealen Standtort.

 

Dem stimmt Herr Grundwald zu und ergänzt, dass die Idee im Rahmen der Sportentwicklungsplanung der GoeSF eingebracht werden sollte.

 

Herr Thielbörger ist der Meinung, dass Grone durch seinen dörflichen Charakter ein Ort sei, in dem sich Seniorinnen und Senioren gut bewegen können. Ein Bewegungsparcours sei sehr kostenintensiv und aufgrund der aktuellen Diskussion um die Schließung von Kinderspielplätzen kaum aus städtischen Mitteln finanzierbar. Ggf. könne man zur Finanzierung Sponsoren für das Projekt gewinnen.

 

Die SPD-Ratsfraktion habe einen ähnlichen Antrag bereits vor 5 Jahren im Stadtrat eingebracht, erläutert Frau Bank. Die Überlegung war, in Kooperation mit den Wohnungsgesellschaften, derartige Angebote bereitzustellen. Allerdings sei dies bei den Seniorinnen und Senioren nicht gut angekommen. Zudem halte sie als Standort den Schülerstieg für ungeeignet.

 

Herr Hohlbein erwidert, dass im Rahmen der Sportentwicklungsplanung der GoeSF die Bewegungsmöglichkeiten für Senioren eine bedeutende Rolle spielen. Er halte die Anregung für eine gute Idee und das Spielplatzgelände am Schülerstieg sei so groß, dass hier genrerationsübergreifende Aufenthalts- und Bewegungsmöglichkeiten angeboten werden könnten.

 

Dann müsse der Beschlusstext angepasst werden, so Herr Grunwald. Vielleicht könne auch an andere Stelle ein Bewegungsparcours für Seniorinnen und Senioren errichtet werden. Zudem sollte der Ortsrat die GoeSF um Vorstellung der Sportentwicklungsplanung bitten.

Der Ortsrat beschließt einstimmig.

Der Ortsrat regt an, z.B. den Spielplatz im Bereich des Schülerstiegs oder eines anderen Spielplatzes für Seniorinnen und Senioren attraktiver zu gestalten.

In diesem Zusammenhang möge die GoeSF die Sportentwicklungsplanungen, im Hinblick auf die Planungen zu diesem Thema, vorstellen.

 
 

zurück