zurück
 
 
6. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Holtensen
TOP: Ö 6
Gremium: Ortsrat Holtensen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 18.09.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 20:00 - 21:15 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Gasthaus "Wille", Lenglerner Str. 37, 37079 Göttingen-Holtensen
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Der TOP 6 wurde auf Wunsch des Ortsrates kurzfristig in der Beratung vor dem TOP 5 behandelt. Die chronologische Reihenfolge der Tagesordnungspunkte in der Niederschrift bleibt davon unberührt.

 

Herr Knyrim (FD Straßen- und Wasserbau) erläutert zunächst, dass für die östliche (östlich der Straße „Im Alten Dorfe“) Unterhaltung des Feuerteichgrabens die Göttinger Entsorgungsbetriebe zuständig seien, der Rest unterliege der Unterhaltungspflicht des Fachbereichs Tiefbau und Bauverwaltung. Auf diesen Teil des Feuerteichgrabens beziehen sich seine Aussagen.

In diesem Jahr wurden im Juni und im August Pflegemaßnahmen durchgeführt. Die Durchführung erfolgt über entsprechende vertragliche Regelungen durch Dritte und nicht durch städtische Bedienstet. Der zuständige Fachdienst der Stadtverwaltung kontrolliere selbstverständlich regelmäßig die Arbeiten.

Der Vorschlag des Ortsrates ein Rückhaltebecken (bis zu 7500 m³ Fassungsvermögen) westl. der Umgehung (Höhe der Gärtnerei) anzulegen, werde weiter verfolgt. Die Finanzierung der Investition sei allerdings noch nicht gesichert. Es wurde zwar in den ersten Haushaltsberatungen ein Haushaltsansatz für 2013 und 2014 in den Haushaltsplanentwurf eingebracht, allerdings könne nicht bestätigt werden, dass die Mittel auch in der Schlussberatung und beim Abschluss des Haushalts beibehalten werden.

 

Herr Schrickel bemängelt, dass die angesprochenen Pflegemaßnahmen nur unzureichend durchgeführt wurden. Seine Befürchtungen, dass durch das Rückhaltebecken und die damit verbundene Drosselung der Regenwasserabflussmenge der in dem Bereich vorherrschende Bio-Top Charakter verloren gehe, werden von Herrn Knyrim und Herrn Dr. Eisener entkräftet.

 

Frau Mecke führt aus, dass es bei der Entwässerung der Autobahn dringenden Handlungsbedarf gebe. Die zugesicherten, zusätzlichen Rückhaltebecken wurden bislang nicht hergestellt, so dass die Regenmassen nach Holtensen fließen (Überschwemmungen auf den Wiesen und dem Hundesportplatz).

 

Dem stimmt Herr Knyrim insoweit zu, dass hier noch nicht alle Arbeiten abgeschlossen seien. Er gehe aber davon aus, dass die Ausschreibungen zeitnah erfolgen werden. Allerdings istr die Ausführung der Maßnahme die Straßenbaubehörde Bad Gandersheim zuständig.

 

Frau Ortsbürgermeisterin Dr. Busch führt abschließend aus, dass die Reprofilierungsmaßnahmen am Feuerteichgraben möglichst dieses Jahr, soweit es das Wetter zulässt, noch umgesetzt werden sollten.

 

 

Die Sitzung wird für Einwohnerfragen unterbrochen.

 

Herr Lessmeister äert eine Verständnisfrage hinsichtlich des Pflegeumfangs, die von Herr Knyrim beantwortet wird.

 

Herr Elle bemängelt, dass im Zuge der Pflegemaßnahmen kaum Abflusshindernisse beseitigt wurden, sondern lediglich der Rand der Gräben ausgeschnitten wurde.

 

 

 

 
 

zurück