zurück
 
 
6. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Holtensen
TOP: Ö 4
Gremium: Ortsrat Holtensen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 18.09.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 20:00 - 21:15 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Gasthaus "Wille", Lenglerner Str. 37, 37079 Göttingen-Holtensen
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Dr. Eisener (GEB) verteilt dem Ortsrat als Tischvorlage 2 Pläne und erläutert diese ausführlich. Er führt u.a. aus, dass die Sanierung der Schmutzwasserkanäle Im Alten Dorfe und ein Teilbereich Im Körbchen begonnen haben. Der ursprüngliche Zeitplan werde nicht eingehalten werden können, da während der Arbeiten größere Schäden als zunächst vermutet, festgestellt wurde, die auch mit höheren Investitionskosten einhergehen. Die Bauabschnitte und der Zeitplan wurden daran angepasst und neu eingeteilt. Die Planungen für 2012 und 2013 seien recht verlässlich.

Bei der Sanierung an der „Ecke Im Körbchen“ wurde ein Vorschlag einiger Anwohner aufgegriffen. So wird die Entwässerung des Regenwassers nicht mehr direkt in den Feuerteichgraben erfolgen, sondern über den angrenzenden Graben Richtung Osten. Die erforderlichen Arbeiten, z.B. Grabenvertiefung, an dem Graben sind vom Eigentümer (Verkopplungsinteressenschaft) genehmigt wurden. Nach Abschluss der Arbeiten soll lt. Berechnungen bis zu 100L Regenwasser pro Sekunde abtransportiert werden können.

Im Außenbereich des Feuerteichgrabens sollen Ende diesen Jahres bzw. Anfang nächsten Jahres (in Abhängigkeit zur Frostperiode) Reprofilierungsmaßnahmen (d.h. ein errechneter Profilwert wird wieder hergestellt; z.B. Tiefe und Breite des Grabens) durchgeführt werden.

 

Auf Nachfrage von Frau Ortsbürgermeisterin Dr. Busch erklärt Herr Dr. Eisener, dass wegen Leerrohren noch kein Kontakt zur Telekom aufgenommen wurde. Er werde dies allerdings weiter verfolgen und die zuständige Stelle nachdrücklich um Umsetzung bitten. Dies wird vom Ortsrat einmütig unterstützt, damit man zumindest die Möglichkeit schaffe, Holtensen an die DSL-Versorgung anzuschließen.

 

Frau Ortsbürgermeisterin Dr. Busch bitte zu prüfen, ob die Lenglerner Straße im Zuge der Kanalsanierung schmaler gestaltet werden kann, dies sei auch seit langem der Wunsch des Ortsrates.

 

Diese könne grds. bei den Planungen berücksichtigt werden, müsste allerdings über das Tiefbauamt angemeldet und umgesetzt werden, so Herr Dr. Eisener. Inwieweit Aussicht auf Erfolg besteht, vermag er aufgrund der finanziellen Lage nicht beurteilen.

 

Frau Mecke merkt an, dass die Entwässerung des Grabens ebenfalls in den Feuerteichgraben führen werde und bittet um Auskunft, wer für die Pflege des Grabens verantwortlich sei.

 

Die Pflege obliegt dem Eigentümer, so Herr Dr. Eisener. Entwässerung über den Graben in den Feuerteichgraben ist korrekt, allerdings insoweit unproblematisch, da der Außenbereich des Feuerteichgrabens betroffen sei.

 

 

Sodann unterbricht Frau Ortsbürgermeisterin Dr. Busch die Sitzung, damit die anwesenden Zuschauer Fragen stellen können.

 

Herr Hesse appelliert an die GEB, den Kontakt zur Telekom unbedingt herzustellen, um im Zuge der Kanalsanierung Leerrohre zu verlegen. Dies sei für Holtensen eine große Chance, an eine schnelle DSL Verbindung angeschlossen zu werden.

 

 

Der Ortsrat fasst einstimmig folgenden Beschluss:

Die Verwaltung wird aufgefordert, die Sanierung der Schmutzwasserkanalisation in Holtensen schnellstmöglich durchzuführen.

Dabei sollte geprüft werden, ob in Zusammenarbeit mit der Telekom im Zuge der Baumaßnahmen, die Einrichtung von DSL-Anschlüssen in Holtensen durchgeführt oder zumindest vorbereitet werden kann (Leerrohre verlegen).

 

Des Weiteren wird die Verwaltung aufgefordert, bei der Sanierung der Schmutzwasserkanalisation der Straßen: Lenglerner Straße und Eisenbreite, die glichkeit einer Verringerung der Straßenbreite vorzunehmen, also einen Rückbau der Straßen. Dieses sollte zur Verkehrsberuhigung beitragen.

 
 

zurück