zurück
 
 
4.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Weende/Deppoldshausen
TOP: Ö 8.3
Gremium: Ortsrat Weende/Deppoldshausen Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 22.03.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:35 - 21:55 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Thiehaus Weende, Breite Str. 17, 37077 Göttingen-Weende
Ort:
WeCDU/045/12 Anregung der CDU-Ortsratsfraktion betr. Windräder in Deppoldshausen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:CDU-Ortsratsfraktion Weende/Deppoldshausen   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Arnold trägt die o

Herr Arnold trägt die o.a. Anregung vor und ergänzt, dass der Ortsrat bisher über Planungen in keiner Weise informiert worden sei.

 

Herr Dr. Pfahl führt aus, dass die SPD – Fraktion der Anregung zustimmen werde. Gleichwohl werde nach der Information im Ortsrat eine Grundsatzdiskussion zu Windkraftanlagen sowie über die notwendigen Bebauungsplanänderungen geführt werden müssen.

 

Herr Arnold ergänzt, dass die CDU – Fraktion plane, die Bevölkerung zu diesem Thema zu befragen.

 

Herr Ulrich erläutert, dass er es grundsätzlich begrüße, dass sich die CDU mit den Problemen von Windkraftanlagen beschäftige. Seine Fraktion werde der Anregung zustimmen, sei jedoch unterschiedlicher Meinung im Hinblick auf die Begründung, da man regenerative Energien fördern wolle.

 

Anschließend beschließt der Ortsrat einstimmig die Anregung wie folgt:

Anschließend beschließt der Ortsrat einstimmig die Anregung wie folgt:

 

Die Verwaltung möge in einer der nächsten Sitzungen dem Ortsrat vortragen, welche Planungen es für Windkraftanlagen speziell in Deppoldsahusen gibt und wie weit die Genehmigungen dafür gediehen sind

Die Verwaltung möge in einer der nächsten Sitzungen dem Ortsrat vortragen, welche Planungen es für Windkraftanlagen speziell in Deppoldshausen gibt und wie weit die Genehmigungen dafür gediehen sind. Insbesondere möge die Verwaltung erläutern, wie viele Anlagen gebaut werden sollen, welche Nabenhöhe diese haben sollen, wie weit entfernt sie von der Siedlung entfernt sein werden, wie die nächtliche Befeuerung aussehen wird und wie genau die maximale Schlagschattenzone um die geplanten Standorte aussehen wird.

 

 
 

zurück