zurück
 
 
6. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planung und Grundstücke
TOP: Ö 9
Gremium: Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 08.03.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:15 - 18:25 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum CHELTENHAM (118), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
FB61/927/12 Bebauungsplan Göttingen Nr. 244 "Zwischen GVZ und Weender Landstraße"
- Aufstellungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung   
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

 

zu TOP 9:

zu TOP 9:

 

Der Verwaltungsausschuss möge beschließen:

 

1.      Für den nachfolgend aufgeführten Geltungsbereich wird der Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB für den Bebauungsplan Göttingen Nr. 244 „Zw. GVZ und Weender Landstraße“ gefasst.

2.      Die Verwaltung wird beauftragt, für den o. g. Bebauungsplan das erforderliche Verfahren mit Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden gem. §§ 3 Abs. 1 und 4 Abs. 1 BauGB einzuleiten.

3.      Ziele und Zwecke der Planung:

·         Neuordnung der Gewerbe- und Mischgebietsflächen

·         Festsetzung von Gewerbegebieten, eingeschränkten Gewerbegebieten, Mischgebieten, Sondergebiet Einzelhandel (Gallus-Park), öffentlichen und privaten Grünflächen, Verkehrsflächen

·         Regelung der Zulässigkeit von Einzelhandel nach Flächen und Sortimenten entsprechend dem Einzelhandelskonzept der Stadt Göttingen

·         Berücksichtigung der von den Gebieten ausgehenden Emissionen und der auf sie einwirkenden Immissionen und Festsetzung flächenbezogener Schalleistungspegel

·         Festsetzung der überbaubaren Flächen und Gebäudehöhen

4.      Geltungsbereich:
Vom Bartholomäusfriedhof im Süden bis an die Liebrechtstraße im Norden mit einer Ausdehnung von rd. 900 m, vom Grundstück Güterbahnhofstr. 8 -10 (ehem. Bahngebäude) im äußersten Westen über die östlich des Güterverkehrszentrums liegenden Flächen bis an die Weender Landstraße in einer Ausdehnung von rd. 250 m. Die Fläche beträgt rd. 11,2 ha.

 

 
 

zurück