zurück
 
 
3.öffentliche Sitzung des Ortsrates Nikolausberg
TOP: Ö 6.3
Gremium: Ortsrat Nikolausberg Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 23.02.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 20:00 - 21:25 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Gasthaus "Zum Klosterkrug", Kalklage 2, 37077 Göttingen-Nikolausberg
Ort:
GrSB90/002/12 Anregung SPD und Bündnis 90/Die Grünen betr. Verzicht auf Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:SPD-Bündnis 90/Die Grünen-Gruppe im Ortsrat Nikolausberg   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Markschies bringt die Anregung ein und begründet diese.

 

Herr Rudolph erwidert, dass die Angelegenheit abschließend geregelt sei. Der Ortsbürgermeister könne über die E-ON die Lichtschaltung beantragen. Bis zu 6 Schaltungen für öffentliche Veranstaltungen oder Veranstaltungen im überwiegenden öffentlichen Interesse oder Feiertage seien frei. Private Schaltungen kosten ca. 50,-€r die Antragsteller.

 

Herr Wolf stimmt Herrn Rudolph zu. Der Ortsrat könne bis zu 6 Freischaltungen bei der E-ON beantragen. Private Schaltungswünsche sind grds. beim Ortsbürgermeister zu bezahlen. Hierüber wird der Ortsbürgermeister in kürze erneut vom Fachdienst Straßen und Wasserbau informiert werden.

 

Frau Margraf schlägt vor, dass der Ortsrat die Termine für die 6 Freischaltungen beschließen solle.

 

Herr Bertram ergänzt, dass er an die Zusage der Verwaltung erinnern möchte, dass nach der Umrüstung der Lampen auf LED diese wieder die ganze Nacht leuchten sollen und fordert eine rasche Umrüstung der Nikolausberger Straßenbeleuchtung.

 

Herr Rudolph ergänzt, dass geplant sei, die Umrüstung bis Ende 2014 abzuschließen.

 

Der Ortsrat beschließt einstimmig:

Der Ortsbürgermeister wird aufgefordert dafür Sorge zu tragen, dass in der Nacht vom 17. zum 18. März, in der Nacht von Heiligabend zum 1. Weihnachtsfeiertag und in der Nacht des 31. Dezember zum Neujahr die Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung ausgesetzt wird.

 
 

zurück