zurück
 
 
3. öffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck
TOP: Ö 8.6
Gremium: Ortsrat Elliehausen/Esebeck Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 14.02.2012 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:55 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Tennishaus 'Villa Rückhand', Diedershäuser Straße, 37079 Göttingen
Ort:
EEB90/005/12 Vorschlag der Bündnis 90 / Die Grünen - Ortsratsfraktion betr. Nutzung des Gehweges für Fahrradfahrer östlich der Straße "Gesundbrunnen" vom Beginn der Tempo-30-Zone bis zur Kreuzung "Am Burggraben/Gesundbrunnen" und Einrichtung eines Fahrradweges von der Kreuzung "Am Burggraben/Gesundbrunnen" bis zur Straße "Zum Gallbühl"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:Bündnis 90 /Die Grünen-Ortsratsfraktion Elliehausen/Esebeck   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Dr

Herr Dr. Wiedemann trägt den o.a. Vorschlag vor.

 

Anschließend beschließt der Ortsrat einstimmig den Vorschlag wie folgt:

Anschließend beschließt der Ortsrat einstimmig den Vorschlag wie folgt:

 

Der Ortsrat Elliehausen / Esebeck schlägt vor, auf dem Gehweg östlich der Straße „Gesundbrunnen“ ortseinwärts vom Beginn der Tempo – 30 Zone bis Höhe der Scheune an der Kreuzung „Am Burggraben/Gesundbrunnen“ eine sichere Fahrmöglichkeit für Radfahrer zu

Der Ortsrat Elliehausen / Esebeck schlägt vor, auf dem Gehweg östlich der Straße „Gesundbrunnen“ ortseinwärts vom Beginn der Tempo – 30 Zone bis Höhe der Scheune an der Kreuzung „Am Burggraben/Gesundbrunnen“ eine sichere Fahrmöglichkeit für Radfahrer zu schaffen. Dieser Gehwegabschnitt soll durch das Zeichen 239 und dem Zusatzzeichen 1022-10 (Radfahrer frei) gekennzeichnet werden. Im angemessenen sicheren Abstand zur Kreuzung „Am Burggraben/Gesundbrunnen“ soll die Einfädelung des Radverkehrs in den Straßenverkehr stattfinden. Deutliche Hinweise durch Beschilderung farblicher Markierung auf der Straße soll wie im Stadtzentrum üblich insbesondere den PKW-Verkehr auf diese Stelle hinweisen.

 

Auf der Westseite der Straße „Gesundbruunnen“ soll ortsauswärts auf der Straße selbst von der Kreuzung „Am Burggraben/Gesundbrunnen“ bis Höhe des Vorfluters „Talgraben“ ein Radweg mit den wie in der Innenstadt üblichen Markierungen eingerichtet werden. Vom Vorfluter „Talgraben“ bis zur Straße „Zum Gallbühl“ soll ein kombinierter Geh-/Radweg geschaffen werden. Sollte die Breite des Gehweges nicht ausreichen, ist dieser Gehwegabschnitt durch das Zeichen 239 und dem Zusatzzeichen 1022-10 (Radfahrer frei) zu kennzeichnen.

 

 
 

zurück