zurück
 
 
3. öffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck
TOP: Ö 4
Gremium: Ortsrat Elliehausen/Esebeck Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 14.02.2012 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:55 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Tennishaus 'Villa Rückhand', Diedershäuser Straße, 37079 Göttingen
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Pflugmacher verliest eine Stellungnahme der Verwaltung zur Anregung des Ortsrates in Sachen Verkehrsberuhigung Gallbühl, die dem Protokoll als Anlage 1 beigefügt ist

Herr Pflugmacher verliest eine Stellungnahme der Verwaltung zur Anregung des Ortsrates in Sachen Verkehrsberuhigung Gallbühl, die dem Protokoll als Anlage 1 beigefügt ist.

 

Herr Dr. Wiedemann erklärt, dass die Begründung insbesondere zur Ablehnung der Aufpflasterungen hanebüchen sei.

 

 

Herr Ortsbürgermeister Dr. Neumann teilt mit, dass es in Sachen Windenergieanlagen eine Veranstaltung in Barterode gegeben habe.

 

Herr Ernst berichtet als Teilnehmer der Veranstaltung, dass wenig Neues mitgeteilt worden sei. Deutlich geworden sei, dass die Stadtwerke kaum finanzielle Mittel für solche Projekte haben, sondern auf eine Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger hoffe. Die Stadtwerke beteiligten sich mit 25,1 % an den Projekten. Gewünscht sei eine Bürgerbeteiligung von 24.9 % sowie die Beteiligung der Gemeinde und privater Investoren mit je 25 %. Unter diesen Bedingungen hätten Projekte wenig Aussicht auf Erfolg.

Keine Aussage sei über die Größe der Anlagen getroffen worden, die nach aktuellem Stand der Technik bis zu 150m hoch sein könnten.

 

Herr Rohrbach als weiterer Teilnehmer bestätigt, dass die Veranstaltung ernüchternd gewesen sei. Standorte für Windenergieanlagen stünden noch nicht fest. Zuerst sei ein Gutachten des Landkreises über die Brutstätten des Roten Milans erforderlich, welches frühestens im Herbst vorliege. Den Stadtwerken gehe es aktuell darum, Investoren für mögliche Standorte zu gewinnen.

 

Herr Dr. Wiedemann führt aus, dass die Windverhältnisse vor Ort ein entscheidender Faktor seien, nach denen sich auch die Größe der Anlage richte.

 

Herr Ortsbürgermeister Dr. Neumann teilt weiter mit, dass ihm ein Schreiben der Energieagentur Region Göttingen mit der Auslobung eines Wettbewerbs „Unser Dorf spart Strom“ vorliege.

 

Herr Ernst teilt mit, dass die Hundetoilette sehr gut angenommen werde und aus diesem Grund die Abfallbeutel zur Neige gingen.

Der Ortsrat ist sich einig, weitere 5.000 Beutel für 70,- Euro aus Ortsratsmitteln anzuschaffen.

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Verkehrsberuhigung Gallbühl Anregung SPD Antwort 140212 (42 KB)      

 

 

 
 

zurück