zurück
 
 
36. öffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck
TOP: Ö 7.7
Gremium: Ortsrat Elliehausen/Esebeck Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 13.09.2011 Status: öffentlich
Zeit: 19:35 - 21:15 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Tennishaus 'Villa Rückhand', Diedershäuser Straße, 37079 Göttingen
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Dr

Herr Dr. Wiedemann trägt die Anfrage vor.

 

Herr Pflugmacher verliest die Antwort der Verwaltung, die dem Protokoll als Anlage 5 beigefügt ist.

(Hinweis: Die in der Antwort aufgeführte weitere Klärung ist Bestandteil der Anlage 5)

 

 

Einwohnerinnen und Einwohner fragen Ortsrat und Verwaltung

 

Auf die Fragen von Frau Nuhn zum Lärmschutz an der A7 antwortet Herr Dr. Wiedemann, dass die Lücken im Lärmschutzwall bis Ende September geschlossen sein sollten

 

Herr Ortsbürgermeister Dr. Neumann erklärt, dass eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h vermutlich nicht erreicht werden könne.

 

Auf die Frage von Herrn Nuhn nach möglichen Verkehrsberuhigungsmaßnahmen am Gallbühl antwortet Herr Dr. Wiedemann, dass eine Sperrung der Dawesbreite dringend geboten gewesen sei, da im Bereich der Kita und des Spielplatzes zu schnell gefahren wurde.

 

Herr Nuhn weist darauf hin, dass seither im Gallbühl doppeltes Verkehrsaufkommen herrsche und zur Verdeutlichung eine große Tempo-30-Markierung aufgebracht werden sollte.

 

Frau Zimmering-Buss stimmt zu, dass Handlungsbedarf bestehe, da die Geschwindigkeiten nicht eingehalten würden.

 

Herr Ortsbürgermeister Dr. Neumann schlägt vor, einen Termin mit der Kleinen Verkehrskommission anzuberaumen.

 

Eine Bürgerin spricht sich dafür aus, dass der Radweg Gesundbrunnen in die Prioritätenliste der zu räumenden Radwege aufgenommen wird.

 

Auf die Frage von Herrn Nuhn bezüglich der Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung führt Herr Ortsbürgermeister Dr. Neumann aus, dass über das Haushaltssicherungskonzept 70.000 Euro in den Ortsteilen auf diese Weise eingespart würden.

Herr Ernst erläutert, dass es seitens seiner Ratsfraktion andere Ansätze zu diesem Thema (Investition in neue Energiespartechnik) gegeben habe.

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Parken Omnibus Gesundbrunnen Anfrage Grüne Antwort 130911 (612 KB)      

 

 

 
 

zurück