zurück
 
 
42. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 14
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 15.09.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:02 - 18:09 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Jugendherberge Göttingen, Habichtsweg 2, 37075 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Behbehani unterbricht die Sitzung für Bürgerfragen

 

Frau Behbehani unterbricht die Sitzung für Bürgerfragen.

 

Frau Kühn fragt, was der Jugendhilfeausschuss sei. Frau Behbehani antwortet, dass der Jugendhilfeausschuss ein gesetzlicher Ausschuss sei, der sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung, der Politik sowie der freien Träger der Jugendhilfe zusammensetze. Er beschäftige sich mit allen Themen, welche für Kinder und Jugendliche in Göttingen von Bedeutung seien, so etwa Spielplätze, Kindertagesstätten oder Jugendverbände.

 

Frau Metje fragt bezüglich des Sommerferienprogramms 2011, ob dies lediglich eine Präsentation des Ergebnisses gewesen sei, da nichts beschlossen worden sei. Des Weiteren erfragt sie, ob es im Herbst kein Angebot gebe. Frau Böneke fragt ergänzend, ob es einen generellen Plan für Integrationskinder in Ferienprogrammen gebe. Herr Schmidt und Herr Berg antworten, dass es sich heute tatsächlich nur um ein Resümee des diesjährigen Sommerferienprogramms gehandelt habe. Es gebe auch in den Oster- und Herbstferien entsprechende Programme, die aber einen deutlich geringeren Umfang hätten, da der Schwerpunkt auf den Sommerferien liege. In diesem Jahr habe es in den Sommerferien ein umfangreicheres Angebot für Kinder mit Handicap gegeben. Man könne sich dies auch für die anderen Ferienprogramme vorstellen, aber die Organisation eines solchen Angebots benötige Vorlauf, so dass mit einer Umsetzung in den Herbstferien 2011 nicht mehr zu rechnen sei.

 

 

 
 

zurück