zurück
 
 
42. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 1
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 15.09.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:02 - 18:09 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Jugendherberge Göttingen, Habichtsweg 2, 37075 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Behbehani begrüßt die Anwesenden, stellt die Beschlussfähigkeit fest und eröffnet die Sitzung

 

Frau Behbehani begrüßt die Anwesenden, stellt die Beschlussfähigkeit fest und eröffnet die Sitzung. Sie begrüßt Herrn Auditor, Vorsitzender des Landesverbands Hannover des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH).

 

Herr Auditor erklärt eingangs, dass es seit den 1950er Jahren eine gute und enge Kooperation zwischen der Stadtverwaltung Göttingen und dem DJH gebe. Die Stadtverwaltung sei ebenfalls sehr hilfreich gewesen, als 1997 der Anbau an die hiesige Jugendherberge erfolgt sei. Er stellt fest, dass Jugendherbergen keine Hotels seien, sondern gemeinnützige Einrichtungen. Dies komme unter anderem dadurch zum Ausdruck, dass man mittellosen Familien einen einwöchigen kostenfreien Aufenthalt ermögliche. Die Zahl an Übernachtungen, welche in 2011 auf bis zu 30.000 steigen könnte, bedeute auch eine wachsende Zahl von Besuchern in Göttingen, die durch ihren Aufenthalt auch zur Wertschöpfung z.B. in der Gastronomie bzw. dem Einzelhandel beitragen würden.

 

Herr Auditor antwortet auf Anfragen. Das DJH sei mehrwertsteuerpflichtig, entrichte aber nur den reduzierten Steuersatz. Auf Bemerkung von Frau Müller-Schulte hin äußert er, dass, sollte es in an der Jugendherberge Göttingen keine behindertengerechten Parkplätze geben, dies umgehend geändert werden müsste. Herr Schmidt ergänzt, dass es bereits einen gebe.

 

Herr Schmidt beantragt, den Tagesordnungspunkt (TOP) 12 von der Tagesordnung zu nehmen, da der Verwaltungsausschuss seine Beratungen zum Thema noch nicht abgeschlossen habe. Frau Behbehani beantragt, TOP 11 direkt nach TOP 3 zu behandeln. Die Anwesenden stimmen beiden Änderungen zu.

 

 

 
 

zurück