zurück
 
 
34. öffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck
TOP: Ö 7.1
Gremium: Ortsrat Elliehausen/Esebeck Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 10.05.2011 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:35 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Feuerwehrhaus Esebeck, Über der Esebeeke 16, 37079 Göttingen-Esebeck
Ort:
SFGEE/066/11 Anregung der SPD / FDP - Gruppe betr. Lärmschutz an der A7
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:SPD/FDP-Gruppe im Ortsrat Elliehausen/Esebeck   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Ortsbürgermeister Dr

Herr Ortsbürgermeister Dr. Neumann trägt die o.a. Anregung vor.

 

Herr Dr. Wiedemann schlägt vor, Herrn Stadtbaurat Dienberg als zuständigen Betreuungsdezernenten einzuladen und um Hilfestellung zu bitten. Des weiteren rege er an, sich schriftlich an die Petitionsausschüsse von Land- und Bundestag zu wenden. Entsprechende Entwurfsschreiben würde er formulieren. Diese Vorgehensweise halte er für sinnvoller, als sich über die Stadt nochmals an Gandersheim zu wenden.

Der Ortsrat habe die Möglichkeit, die Problematik auf politischer Ebene zu klären und auch z.B. die Bundes- und Landtagsabgeordneten einzuladen.

 

Herr Ortsbürgermeister Dr. Neumann führt aus, dass er soweit nicht habe gehen wollen. Vielmehr solle festgestellt werden, dass die Angelegenheit ärgerlich gelaufen sei.

 

Herr Ernst erläutert, dass seine Fraktion die Anregung unterstütze. Es habe die Möglichkeit bestanden, aus Mitteln des Konjunkturpaketes einen Lärmschutzwall zu bauen. Anstelle dessen sei die neue Sporthalle am Schützenplatz gebaut worden.

 

Anschließend beschließt der Ortsrat einstimmig die Anregung wie folgt:

Anschließend beschließt der Ortsrat einstimmig die Anregung wie folgt:

 

Nachdem im Bereich Springmühle katastrophale Berechnungs- und Ausführungsfehler sichtbar geworden sind (Nachbesserung; Tempo 100 laut Göttinger Tageblatt), wird die Stadt Göttingen gebeten, bei der Gandersheimer Bauleitung auf eine erneute Prüfung der de

Nachdem im Bereich Springmühle katastrophale Berechnungs- und Ausführungsfehler sichtbar geworden sind (Nachbesserung; Tempo 100 laut Göttinger Tageblatt), wird die Stadt Göttingen gebeten, bei der Gandersheimer Bauleitung auf eine erneute Prüfung der den Blookweg und anliegende Bereiche Elliehausens betreffenden Lärmgutachten und Lärmschutzmaßnahmen zu dringen.

 

 
 

zurück