zurück
 
 
33. öffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck
TOP: Ö 6.4
Gremium: Ortsrat Elliehausen/Esebeck Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 15.03.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:50 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Tennishaus 'Villa Rückhand', Diedershäuser Straße, 37079 Göttingen
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr stellvertretender Ortsbürgermeister Scheer trägt die o

Herr stellvertretender Ortsbürgermeister Scheer trägt die o.a. Anregung vor.

 

Herr Dr. Wiedemann weist darauf hin, dass die Müllabfuhr genaue Abfuhrzeiten habe. Insofern sollte erfragt werden, ob das Haltverbot nicht so knapp wie möglich bemessen werden könne.

 

Herr Ernst spricht sich dafür aus, ein eingeschränktes Haltverbot zwischen 7.00 und 16.00 Uhr anzuordnen.

 

Herr Dr. Wiedemann spricht sich gegen diesen Vorschlag aus, da parkende Fahrzeuge den Verkehr entschleunigten. Aus diesem Grunde sollte das Haltverbot so knapp wie möglich eingeschränkt werden.

 

Frau Renner weist darauf hin, dass das Haltverbot bei Nacht und Nebel eingerichtet und der Ortsrat darüber nicht informiert gewesen sei. Sie bitte die Verwaltung darum, dies zukünftig zu beachten.

 

Anschließend beschließt der Ortsrat mit 6 Ja- und 1 Nein - Stimme die Anregung wie folgt:

Anschließend beschließt der Ortsrat mit 6 Ja- und 1 Nein - Stimme die Anregung wie folgt:

 

In der vergangenen Woche wurde im Wellweg und im Talgraben von der Verwaltung ein Haltverbot verfügt

In der vergangenen Woche wurde im Wellweg und im Talgraben von der Verwaltung ein Haltverbot verfügt. Hintergrund sind offensichtlich Klagen seitens der Müllabfuhr, den Wellweg aufgrund parkender PKW nicht mehr angemessen bedienen zu können. Es ist zumindest zu prüfen, inwieweit ein eingeschränktes Haltverbot auf die Tage der Müllabfuhr bzw. Montag bis Freitag zwischen 7.00 und 16.00 Uhr begrenzt werden kann.

 

 
 

zurück